de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Landesbibliothek Oldenburg, Cim I 270
Matthias Bley: Beschreibung erstellt im Rahmen des Projektes Wissenschaftliche Erschließung und Digitalisierung der neuzeitlichen Handschriften in der Landesbibliothek Oldenburg, 2019
Handschriftentitel: Statutes of The Most Honourable Order of the Bath
Entstehungsort: London
Entstehungszeit: 18. Jh., nach 1725
Katalognummer: Handschriftlicher Cimelienkatalog, Nr. 270
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 2 neue Vorsatzbl., 31 Bl.
Format: 31 × 20 cm
Spätere Ergänzungen: Links oben auf dem Vorderspiegel handschriftliche Signatureinträge 270 und Cim I 270, auf 1r die Nummer 4679, auf 31v die alte Notiz Statuts of the order of the Bath XXIV.
Einband: Pappdeckeleinband mit schwarz-grauem Kleisterpapierüberzug, 1999 restauriert.
Entstehung der Handschrift: Es handelt sich um eine textgetreue Abschrift der Druckausgabe Statutes of the most Honourable Order of the Bath. London 1725.
Provenienz der Handschrift: Eine handschriftliche Fassung der Statutes of the most honourable Order of the Bath befand sich bis zu deren Versteigerung 1749 in der Bibliothek des Grafen Friedrich von Thoms (Bibliotheca exquisitissima Thomsiana. Lugduni Batavorum 1749. S.117, Nr. 503). Mehrere Handschriften aus seinem Besitz wurden durch Georg Friedrich Brandes erworben. Ein Nachweis von Cim I 270 im handschriftlichen Katalog der Brandes'schen Bibliothek war jedoch bislang nicht möglich, eine Brandes-Provenienz erscheint jedoch sehr wahrscheinlich.
Erwerb der Handschrift: Mit dem Kauf der Brandes'schen Bibliothek durch den Oldenburger Herzog Peter Friedrich Ludwig gelangte der Band in den Bestand der 1792 eingerichteten Herzoglichen Öffentlichen Bibliothek.
Hauptsprache: Englisch
Inhalt:
1. Fol. 1r-31v Statutes of The Most Honourable Order of the Bath. London 1725.
Literatur