de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Landesbibliothek Oldenburg, Ge IX A 181
Matthias Bley: Beschreibung erstellt im Rahmen des Projektes Wissenschaftliche Erschließung und Digitalisierung der neuzeitlichen Handschriften in der Landesbibliothek Oldenburg, 2019
Handschriftentitel: Peter Nicolaus Christian Knauer: Auszüge und Abschriften von Urkunden des Delmenhorster Landgerichts
Entstehungsort: Delmenhorst
Entstehungszeit: Zwischen 1849 und 1864
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 2 Vorsatzbl., 86 Bl.
Format: 31,9 × 19,8 cm
Spätere Ergänzungen: Rückentitel in Goldprägung: Delmenhorst Landgericht.
Einband: Zeitgenössischer Pappband.
Erwerb der Handschrift: 1865 von den Erben Knauers angekauft.
Hauptsprache: Deutsch
Inhalt:
  1. Fol. 43v, Fol. 16rv Steuern und Abgaben 1680 und 1684.
  2. Fol. 19v, Fol. 33v, Fol. 33r, Fol. 35v, Fol. 37r, Fol. 45r Truppendurchzüge 1672, 1675, 1677 und 1679.
  3. Fol. 18r, Fol. 32r, Fol. 40v, Fol. 42v Reinigung der Delme 1675, 1677-1678.
  4. Fol. 41v, Fol. 43v Arbeiten an der Festung 1677 und 1680.
  5. Fol. 30r, Fol. 36v, Fol. 7v, Fol. 14r Ehe- und Erbrecht 1676-1677, 1711, 1716.
  6. Fol. 6r, Fol. 20r, Fol. 15v, Fol. 4v, Fol. 14v Vormundschaftssachen 1659, 1673, 1679, 1702 und 1716.
  7. Fol. 13r, Fol. 33r, Fol. 34r, Fol. 35r, Fol. 44rv Strafrechtssachen.
  8. Fol. 1r-2v, Fol. 3v-4v Delmenhorster Drosten und Landvögte 1422-1849.
  9. Fol. 3r, Fol. 21r Beamtengehälter 1690, 1696 und 1669.
  10. Fol. 6v-7r, Fol. 10v-11v Protokolle 1711 und 1712 über das Bruchlandgericht.
  11. Fol. 22r-28v Peter Nicolaus Christian Knauer an das Landgericht am 2.2.1846. Betrifft die Teilung und die Nutzung von zugewonnenen Ländereien, das Hockenrecht im Stedingerland, mit Prozeßprotokollen von 1659, 1660, 1684 und einem Bericht des Landgerichts an die Kanzlei in Oldenburg vom 27.3.1706 mit Beschreibung des Umfangs eines Brautschatzes.
  12. Fol. 49r-51v 3 Urkunden zu dem von Advokat Bulling bewohnten Haus 13.2.1656, 1661, 1742. Mit einem Vermerk Knauers über weitere Besitzer.
  13. Fol. 52r-53v Verkauf eines Meierhofes durch Anthon Christian von Mandelsloh an den Oldenburger Kammermeister Georg Heilersieg am 18.2.1670. Mit einem Vermerk Knauers über weitere Besitzer.
  14. Fol. 53v-54r Lehnbrief des Grafen Arnold zu Bentheim und Tecklenburg an Bernhard von Mandelsloh über das Gut Elmeloh, 2 Häuser in Henstede und den Sunder zu Huntlosen am 6.11.1582.
  15. Fol. 54v-57v Verkauf des Gutes Holzkamp durch Graf Anton Günther an den ehemaligen schwedischen Amtsschreiber zu Stotel, Benedict Stolting am 7.7.1656. Enthält Notizen zu weiteren Verkäufen des Gutes, Privilegienbestätigungen und Dienstpflichten der Meier.
  16. Fol. 58r-65v Urkunden über den Großen Emshoop 1655-1702.
  17. Fol. 66r-83r Urkunden über das Gut Varrel (Varrle) in der Vogtei Stuhr 1540-1768.