de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Faksimile in der WDB

Augustinus: Commentarius in evangelium Iohannis I–XXIII (Cod. Guelf. 10 Weiss.) — Signaturdokument
Handschriftentitel: Augustinus: In Iohannis evangelium tractatus 1–23
Entstehungsort: Weissenburg
Entstehungszeit: 9. Jh., Anfang
Katalognummer: Heinemann-Nr. 4094
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 162 Bl.
Format: 33 × 25 cm
Bl. 1 und 162 sind kleiner zugeschnitten und tragen Leimreste vom letzten Weissenburger Einband.
Spätere Ergänzungen:
  • Fol. 2r Z. 1–14 und Z. 15–18 Gebete Audi benigne conditor nostras preces … , möglicherweise von Weissenburger Hand, 2. Hälfte 10. Jh..
  • 161v-162r Gebete und Federproben zweier vermutlich Weissenburger Hände, 1. Hälfte 11. Jh.
  • H. Hoffmann, Schreibschulen des 10. und des 11. Jahrhunderts im Südwesten des Deutschen Reichs, Band 1, Hannover 2004, S. 308.
    Ausstellungen:
    Bibliographie

    • Augustinus Hipponensis (Vita)
      • Sermo In evangelium Iohannis tractatus
        • 1–23
        10, 2v S. 31, 36, 57 f.
    • Folmar abbas Weissenburgensis 10, 105v S. 32, 35, 140, 192
    • Hymnus
      • Audi benigne conditor 10, 2r
    • Initialen und Ornamentik 10
    • Miniaturen, Zeichnungen, Ritzzeichnungen
      • Adler 10 S. 105
      • Hand Gottes 10 S. 105
    • Neumen 10
    • Orationes 10, 161 vb

    Korrekturen, Ergänzungen:
    • Einen Eintrag in einer Ausstellung hinzugefügt: 2020-Leuchtendes-Wort (schassan, 2020-02-18)
    • Kategorie zum Element textClass hinzugefügt: Illuminiert (schassan, 2017-10-02)
    • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)
    • Kategorie zum Element textClass hinzugefügt: Musik (schassan, 2015-01-08)

    • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
    • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

    Für das Signaturdokument verzichtet die Herzog August Bibliothek auf alle Nutzungsrechte.

    Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.