de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung des Cod. Guelf. 244 Helmst.
Dieter Merzbacher: Katalog der mittelalterlichen Helmstedter Handschriften. T. 1: Cod. Guelf. 1 bis 276 Helmst. Beschrieben von Helmar Härtel, Christian Heitzmann, Dieter Merzbacher, Bertram Lesser. Wiesbaden: Harrassowitz, 2012. S. 308-310.
Handschriftentitel: Lectionarium missae
Entstehungsort: Helmstedt, St. Ludgeri
Entstehungszeit: 13. Jh., 1. Hälfte
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 32412128,T
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 121 Bl.
Format: 31 × 21 cm
Lagenstruktur: II+2 (6). 14 IV (116). 3 I-1 (119), ein Bl. zwischen 81 und 82 übersprungen, Bl. 90 doppelt gezählt, römische Foliierung des 15. Jh. (bis liiii = 54) und vollständige Tintenfoliierung (19. Jh.), Lagensignaturen (röm. Ziffern). Schriftraum: 23 × 14,5 cm, 29 Zeilen. Textualis. 75r85v Passionen mit litterae significativae zur Kennzeichnung der Sängereinsätze (c, s, t) und zuweilen adiastemtische französische Neumen, ab 76v rubriziert, ebenso 110r und 119v. 85v98r kleinerer Schriftgrad. 80r Fußsteg: unten Neumen, Mischform aus Hufnagel- und Metzer Notation, fünflinig mit f-Schlüssel. Text rubriziert. Durchgehend einfache zwei- und dreifarbige Silhouetten-Initialen in rot, grün und blau. In gleichen Farben Deckfarbeninitialen (10- bis 15zeilig) auf Goldgrund mit Fleuronnée, Binnenraum mit Akanthus und Krautblattranken, Stamm zumeist zweifarbig gespalten: 1r: F mit Hundekopf; 4r: F und 24v: F, Dracheninitiale; 27v P mit Hundekopf; 30r I, Drache mit Hundekopf. Randnotizen aus der Zeit bis zum 15. Jh.
Einband: Mit hellem Schweinsleder überzogene Holzdeckel. Einzelstempel Knospenstaude: EBDB s001401, EBDB s001281 Ornament Kreis: EBDB s003268. Rautengerank: EBDB s004034. Rosette, zwei Blattkränze, fünfblättrig: EBDB s006849. Die Stempel gehören zur Helmstedter "Werkstatt G" (EBDB w000216). Schließenpaar aus Metall und Leder. Blattweiser (Bl. 54).
Zusatzmaterial:

Fragmente: Falze aus liturgischen Hss., rubriziert, Textualis.

Entstehung der Handschrift: Nach Ausweis des Einbandes und der im Proprium de sanctis genannten Heiligen dürfte der qualitätvoll illuminierte Codex im Benediktinerkloster St. Ludgeri vor Helmstedt geschrieben worden sein.
Provenienz der Handschrift: Die Erwähnung von Augustinus und die für die ad missas conventus vorgesehene Lesung der Epistelperikopen lassen darauf schließen, dass der Codex für eine Gemeinschaft bestimmt war, die die Augustinusregel befolgte. Vermutlich war er als Gründungsausstattung für das von den Äbten von Werden und Helmstedt gegründete Augustiner-Chorfrauenstift Marienberg bei Helmstedt bestimmt.
Erwerb der Handschrift: Seit 1572 in der Bibliotheca Julia in Wolfenbüttel, auf dem VS ein Registrierungsvermerk des Wolfenbütteler Bibliothekars Johann Adam Lonicerus: Lectionarium etc. 1618 nach Helmstedt überführt. Der Codex ist 1644 im Katalog der Helmstedter Universitätsbibliothek (Cod. Guelf. 27.2 Aug. 2°, 8v) als Lectionarium in membrana (in bretter weiß) unter den Theologici in folio verzeichnet; auf dem VS die entsprechende Helmstedter Signatur T. 166.
Inhalt:
  • Epistole legende quando ministratur ad missas conventus et prophecie in sabbatis quatuortemporum etc. Nativitatis Christi … — … In investitione et professione. Unicuique datur manifestacio xxxv. … >Hic finitur registrum epistolarum legendarum 1498°<. Cont. Fol. CXIX.
  • 1r54r Epistolae. >Dominica prima in adventu domini. Lectio epistole beati Pauli apostoli ad Romanos<. Fratres. Scientes quia hora est … [Rm 13,11]22vCorpus Christi.41v>In dedicatione altaris … < 42r>In dedicatione ecclesie … < 48v52v> … De sancta cruce … <>De sancta Maria … <53r>Pro regibus et principibus<. … >Pro congregatione<.
  • 54r118v Evangelia. >Dominica prima in adventu domini secundum Mattheum<. Cum appropinquassent [Mt 21,1]85v>In vigilia pasche<. Exultet iam angelica … 106r>Dominica xxiii<. Ite ecce ego mitto vos [Lc 10,3]PatrokliScolasticaeBenedictiLiutgeri110r>In nativitate s. Marie<112v>Evangelium de apostolis<. 117r>In dedicatione ecclesie<. … >In dedicatione altaris<. 117v>de sancto cruce<. … >in sabbato de sancta Maria … < >Pro salute vivorum<. … >Pro peccatis<. 118r>Pro fidelibus defunctis<. 118v>Secundum Johannem<. In illo tempore dixit Jesus … Ego sum panis vivus … — … et ego resuscitabo eum in novissimo die [Io 6,51–55].
  • 118v119v Ordo in die palmarum. Circumdederunt me[Ps 17,5]Lectio libri exodiIn diebus illis venerunt filii Israel ubi erant duo decim fontes … 119rEwangelium secundum Lucam. Deus noster in illo tempore. Cum appropinquassent Bethpage[Lc 19,29]Exorzizo te omnis creatura florum … qui venturus … Franz Benediktionen I, 490 Nr. 1. Omnipotens sempiterne deus flos mundi … In die Michaelis ad missam Epistola>Lectio libri apocalipsis beati Johannis apostoli<. In diebus illis significavit deus quod oportet fieri … Apc 1,1P. F. CXIX.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Manuscripta Mediaevalia Objektnummer hinzugefügt (schassan, 2019-08-20)
  • Normdaten ergänzt bzw. korrigiert. (schassan, 2015-09-04)

Abgekürzt zitierte Literatur

V. Rose, Die Handschriften-Verzeichnisse der Königlichen Bibliotheken zu Berlin, Bd. 13: Verzeichniss der lateinischen Handschriften, Bd. 2: Die Handschriften der kurfürstlichen Bibliothek und der kurfürstlichen Lande, 1. Abteilung, Berlin 1901
EBDB Einbanddatenbank (http://www.hist-einband.de/, besonders die Sammlung Wolfenbüttel)
Franz Benediktionen A. Franz, Die kirchlichen Benediktionen im Mittelalter, Bd. 1–2, Freiburg/Br. 1909, Nachdruck Graz 1960
Franz Benediktionen A. Franz, Die kirchlichen Benediktionen im Mittelalter, Bd. 1–2, Freiburg/Br. 1909, Nachdruck Graz 1960
Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)