de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 56.4 Aug. 8° (Heinemann-Nr. 3597)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 77
Handschriftentitel: Evangeliarium.
Entstehungszeit: 13. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 56. 4. Aug. 8vo.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3597
Beschreibstoff: Pergam.
Umfang: 135 Bll.
Format: 18 × 12,5 cm.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Hie und da mit rothen Anfangsbuchstaben.
Einband: Einband mit braunem gepressten Leder überzogen: ein Schliesser.
Provenienz der Handschrift: Laut eigenhändiger Inscription auf der Rückseite des Vorsatzblattes von Johannes Hering, J. U. C., dem Freiherrn Marquard von Hudenberg (Hodenberg) auf Hudemöhle zum Neujahrstage 1627 verehrt und laut einem hinten eingeklebten Originalbriefe Bodos von Hodenberg (eines Sohnes des gen. Marquard), d. d. Hildesheim 1638. Oct. 30, dem Herzoge August überwiesen.

  • Sachregister
    • Evangelium. Evangelia. Evangeliarium
  • Vorbesitzer Personen
    • Heringius, Johannes, I. U. C.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)