de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von 89 Novi
Wolf-Dieter Otte: Katalog der Novi-Handschriften. Typoskript.
Handschriftentitel: Donat Fend: Briefe an Herzog August d.J. von Braunschweig 1659 - 1666
Umfang: I + 540 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm.
Hände:
Entstehung der Handschrift: Nürnberg. 17. Jh..
Inhalt:

Die Korrespondenz enthält 382 Briefe und 10 Postskripta und reicht vom 17.12.1659 - 11.8.1666. Sie schließt direkt an die Sammlung 90 - 92 Novi an, da Donat Fend als Schwiegersohn und langjähriger Gehilfe Georg Forstenheusers nach dessen Tod († 21.11.1659) die Funktionen eines herzoglichen Rates, Agenten und Faktors für Hzg August übernahm. In dem Band fehlen aber wenigstens 5-6 Briefe, da Donat Fend seine Korrespondententätigkeit zweifellos bis zum Tode des Herzogs am 17.9.1666 fortgesetzt hat. Zum Inhalt der Briefe vgl. 90-92 Novi.

Andere Schreiben: Kaspar Alexandri an Hzg August von Braunschweig, Regensburg 1665, 482r Auszug. - Ders. an Donat Fend, Regensburg 1663, 345r Autograph. - Andreas Bernberg an Andreas Stephan Flück in Nürnberg (2) Hamburg 1660, 21r, 30r. Auszüge. Das letztere mit einer Notiz von Hans Giesecke. - Franz Cuno an Heinrich Julius Willershausen in Wolfenbüttel. Helmstedt 1661, 144r. Autograph. - Donat Fend an Franz Cuno in Helmstedt (2) Nürnberg 1661/62, 142r, 235r. Schreiberhand. - D. Fend an einen ungenannten Schwager (Georg Ludwig Forstenheuser), Nürnberg 1660. 26r. Fragment von Schreiberhand. - Andreas Stephan Flück an D. Fend, Nürnberg 1663, 289r-290r. Autograph. - Bernhard Parwein an D. Fend, Kassel 1663, 272r. Abschrift. - Jobst Wilhelm Rößler an Hzg. August von Braunschweig. Nürnberg 1660, 85r. Autograph. - Abdias Trew an D. Fend (4) Altdorf 1665/66, 489r, 491r, 504r, 521r. Autographen. -

Darin noch:


  • 149r Recipisse der fstl. württembergischen Kanzlei über ein an Hzg Anton Ulrich von Braunschweig eingeliefertes Paket, Waiblingen 1661. Original. - .
  • 155r Recipisse von Friedrich Maximilian von Stain in der gleichen Sache, Straßburg 1661. Autograph. - .
  • 187r Neue Zeitung aus Frankreich, 1662. - .
  • 213r Quittung von Johannes Schröder über von D. Fend empfangenes Zehrgeld, Nürnberg 1662. Autograph. - .
  • 332r, 333r Rechnungen der Handelsfirma Elias Ebertz in Venedig und Georg Driebes Erben in Augsburg, 1663. Originale. - .
  • 358r Warhafte Propheceyung über Teutschland und Sachsen, neulich in einem Barfüsser Closter in Nürnberg in einer Bibliothec geschrieben gefunden … Von einem Wolfenbütteler Kammerschreiber, Marginalie Hzg Augusts (1664). -
  • 391r Quittung von Michael Paul Spieß, Nürnberg 1664. Autograph. - .
  • 496r Rechnung von Jakob Sandrart über seine Arbeit für das Titelkupfer des 1. Teils von Hzg Augusts geplanter neuer Bibelübersetzung. Autograph. (Vgl. 102.1 Novi, 44.1 Extrav., 92.2 Extrav.). - .
  • 513r Entwurf von Johann Michael Dilherr für das Titelkupfer zum 3. Teil der neuen Bibel. Autograph. - .
  • 514r Rechnung des Instrumentenmachers über eine von Hzg August bestellte Tenorposaune, 1666. Abschrift von D. Fend. - .
  • 522r Notiz von J. M. Dilherr zum Titel des 2. Teils der neuen Bibel, (1666). Autograph. - .
  • 523r Notiz von Abdias Trew zur Dedikation seines Kalenders für 1667. Autograph.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)