de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Halberstadt, Domschatz, Inv.-Nr. 479 (olim M 115)
Katalog der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handschriften in Halberstadt. Verzeichnis der Bestände der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Domschatz zu Halberstadt, und des Historischen Archivs der Stadt Halberstadt, bearbeitet von P. Carmassi, Wiesbaden 2018
Handschriftentitel: Lectionarium et homiliarium officii (Pars hiemalis)
Entstehungsort: Halberstadt
Entstehungszeit: 1434
Frühere Signatur: 115
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 375 Bl.
Format: 35 × 27 cm.
Seitennummerierung: Moderne Foliierung (Bleistift) korrigiert eine frühere, ebenfalls moderne, aber partielle und fehlerhafte Foliierung.
Lagenstruktur: III+1 (7). 36 V (367). V-2 (375). Reklamanten zum Teil sichtbar.
Zustand: Gelegentlich Wachstropfen (auch auf Initiale fol. 270v).
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 24 × 17 cm. Zweispaltig. 26 Zeilen (Text).
Hände: Textualis. Kleineres Schriftformat für Gesangsstücke und gelegentlich Rubriken. Wenige spätere Ergänzungen und Korrekturen.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • Ausstattung: Eine ganzseitige Miniatur und verschiedene Typen von Zierinitialen.
  • 8v: Ganzseitige Miniatur (Deckfarbenmalerei), Kreuzigung: Ein rechteckiger Rahmen umrahmt die Szene. Das Holzkreuz, Maria und Johannes stehen auf einer grünen Wiese mit kleinen Blumen. Der Hintergrund ist blau, gefüllt mit goldenen Ranken. In der Mitte steht der Gekreuzigte mit geschlossenen Augen, das nimbierte Haupt auf den rechten Arm gebeugt. Aus den mit Nägeln durchbohrten Händen und Füßen sowie aus der Seite fließt Blut in großen Tropfen. Kleine Bluttropfen auch auf der Stirn unter der grünen Dornenkrone. Zur Rechten und Linken Christi Maria und Johannes, beide mit goldenem Nimbus, den Blick nach unten bzw. vor sich gerichtet, ein Buch in der Hand haltend. Johannes weist zudem mit der rechten Hand auf Jesus hin. Farben: Rot, Gelb, Grün, Blau, Lila, Rosa, Braun, Weiß, Schwarz, Gold.
  • I. 4,5 bis 8 cm lange historisierte Initialen, meistens mit langen Ausläufern (Deckfarbenmalerei).
  • 49ra: S(citote). Geburt Christi. Viereckiger Rahmen, mit Kreisen und Blattmotiv gefüllt. Der Buchstabenstamm ist durch einen goldenen Drachen ersetzt, aus dessen Mund Feuer und eine lange Blattranke mit Goldpollen herausgeht. Die zwei daraus resultierenden Register (Grundfarbe: Blau) sind mit Szenen aus der Geburt Christi gefüllt. Oben: unter einem Hüttendach links drei Engel, rechts Ochs und Esel. Unten: von links nach rechts Joseph als älterer Mann, ohne Nimbus, sitzend, mit einem Stock in den Händen; Maria mit gefalteten Händen kniend vor dem Christkind; dieses liegend auf goldener, sternförmiger Liegefläche mit Lichtstrahlen.
  • 226ra: F(ratres) (Palmsonntagsvigil). Einzug Jesu in Jerusalem. Grüner Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung. Blattranken mit Goldpollen als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Grundfarbe Rosa mit Goldranken. Figuren: Christus mit goldenem Nimbus auf einem Esel reitend, die linke Hand erhoben. Hinter ihm ein Baum. Zwischen den Baumblättern im oberen Register sind die Büsten zweier junger Männer zu sehen, die Jesus grüßen.
  • 270va: G(aude). In conceptione sancte Marie virginis ad vesperas. Rosa Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Schwarze Federzeichnung, mit Blattranken als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Grundfarbe Blau. Vor dem Eingang von zwei Gebäuden stehen, sich umarmend, Joachim und Anna. Auf der linken Seite ein Engel mit entfalteter Sprechrolle (leer), die einen Bogen über die beiden Figuren bildet.
  • 284ra: D(a). De sancto Thoma apostolo. Feldbuchstabe ohne Ausläufer. Binnenfeld: Auf der linken Seite der auferstandene Christus mit Kreuzigungswunden. Auf der rechten Seite streckt Thomas auf Aufforderung Christi seine Finger in die Seitenwunde. Christus erhebt die rechte Hand im Segensgestus.
  • 303va: S(aulus). In conversione sancti Pauli ad vesperas. Rosa Rahmen. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung, mit Blattranken und Goldpollen als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Saulus, in offener Landschaft reitend, wird in dem Moment gezeigt, als er vom Pferd stürzt (vgl. Act. 9, 1-4). Hinter ihm eine Wand von schwarzen Bäumen (?) vor rot/blauem Himmel.
  • 314ra: O admirabile. In vigilia purificationis Marie virginis. Rosa Rahmen. Buchstabenstamm mit Goldfüllung und schwarzer Rankenzeichnung. Im Binnenfeld: Jesuskind mit goldenem Nimbus auf einem Altar sitzend, die Hand in Richtung Maria erhoben. Diese steht zu seiner Linken, mit goldenem Nimbus, die Hände zum Gebet gefaltet. Neben Maria eine weitere betende Frau (Hanna?). Auf der anderen Seite des Altars zwei ältere Männer, von denen einer mit erhobener Rechten auf Christus hinweist (Simeon? Vgl. Lc 2,25-38). Von einem Knoten aus dem Randband des O hängt von oben eine brennende Lampe.
  • 346ra: I(ngressus). In vigilia annunctiacionis beate virginis Marie Ad vesperas. Feldinitiale. Rosa Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung mit Blattausläufern an den Endstellen. Stammfüllung in Gold. Das Feld ist durch den I-Stamm in zwei Kompartimente getrennt. Links kniet ein Engel mit (leerer) Sprechrolle in den Händen. Rechts, ihm gegenüber, sitzt Maria auf einem Holzstuhl, in der Rechten ein offenes Buch haltend. Der Grund ist blau, mit Ranken gefüllt; der Boden eine grüne Wiese mit kleinen Blumen. Farben: Rot, Gelb, Grün, Blau, Lila, Rosa, Braun, Grau, Gold (gelegentlich gepunzt).: F(ratres) (Palmsonntagsvigil). Einzug Jesu in Jerusalem. Grüner Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung. Blattranken mit Goldpollen als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Grundfarbe Rosa mit Goldranken. Figuren: Christus mit goldenem Nimbus auf einem Esel reitend, die linke Hand erhoben. Hinter ihm ein Baum. Zwischen den Baumblättern im oberen Register sind die Büsten zweier junger Männer zu sehen, die Jesus grüßen.
  • 270va: G(aude). In conceptione sancte Marie virginis ad vesperas. Rosa Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Schwarze Federzeichnung, mit Blattranken als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Grundfarbe Blau. Vor dem Eingang von zwei Gebäuden stehen, sich umarmend, Joachim und Anna. Auf der linken Seite ein Engel mit entfalteter Sprechrolle (leer), die einen Bogen über die beiden Figuren bildet.
  • 284ra: D(a). De sancto Thoma apostolo. Feldbuchstabe ohne Ausläufer. Binnenfeld: Auf der linken Seite der auferstandene Christus mit Kreuzigungswunden. Auf der rechten Seite streckt Thomas auf Aufforderung Christi seine Finger in die Seitenwunde. Christus erhebt die rechte Hand im Segensgestus.
  • 303va: S(aulus). In conversione sancti Pauli ad vesperas. Rosa Rahmen. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung, mit Blattranken und Goldpollen als Ausläufer. Stammfüllung in Gold. Binnenfeld: Saulus, in offener Landschaft reitend, wird in dem Moment gezeigt, als er vom Pferd stürzt (vgl. Act. 9, 1-4). Hinter ihm eine Wand von schwarzen Bäumen (?) vor rot/blauem Himmel.
  • 314ra: O admirabile. In vigilia purificationis Marie virginis. Rosa Rahmen. Buchstabenstamm mit Goldfüllung und schwarzer Rankenzeichnung. Im Binnenfeld: Jesuskind mit goldenem Nimbus auf einem Altar sitzend, die Hand in Richtung Maria erhoben. Diese steht zu seiner Linken, mit goldenem Nimbus, die Hände zum Gebet gefaltet. Neben Maria eine weitere betende Frau (Hanna?). Auf der anderen Seite des Altars zwei ältere Männer, von denen einer mit erhobener Rechten auf Christus hinweist (Simeon? Vgl. Lc 2,25-38). Von einem Knoten aus dem Randband des O hängt von oben eine brennende Lampe.
  • 346ra: I(ngressus). In vigilia annunctiacionis beate virginis Marie Ad vesperas. Feldinitiale. Rosa Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Buchstabe in schwarzer Federzeichnung mit Blattausläufern an den Endstellen. Stammfüllung in Gold. Das Feld ist durch den I-Stamm in zwei Kompartimente getrennt. Links kniet ein Engel mit (leerer) Sprechrolle in den Händen. Rechts, ihm gegenüber, sitzt Maria auf einem Holzstuhl, in der Rechten ein offenes Buch haltend. Der Grund ist blau, mit Ranken gefüllt; der Boden eine grüne Wiese mit kleinen Blumen. Farben: Rot, Gelb, Grün, Blau, Lila, Rosa, Braun, Grau, Gold (gelegentlich gepunzt).
  • II. 5 bis 22 cm lange Zierinitialen mit vegetabiler Besatz- und Binnenfeldornamentik, gelegentlich auch Tiere (Drachen) als Besatz- und Ersatzmotive. Als Ausläufer Blatt- und Blumenranken mit Goldpollen. Deckfarbenmalerei. 9ra: V(eni). 104va: P(aulus). 145vb: I(n). 253ra: T(anta). In schwarzer Federzeichnung grüner Drachen mit langen Ohren als Besatzornament zu dem zweizeiligen Feldbuchstaben. Aus dem Mund herauskommend, sowie als Ausläufer vom Drachenschwanz, Blätter- und Blumenranken mit Goldpollen. Der Körper befindet sich auf einem goldenen Feld. 275ra: (L)iber. (Beginn des Mt-Evangeliums). 358rb: I(n). Lange Drachen (Braun und Grün), im geschlossenen Mund Blatt- und Blumenranken mit goldenen Pollen haltend. Eine goldene Kugel auch zwischen den Ohren und am Schwanzende. Farben: Rot, Blau, Grün, Lila, Rosa, Schwarz, Weiß, Gold.
  • III. 3,5 × 5,5 cm lange Zierinitialen (in einem Fall Fleuronnéeinitiale) mit Propheten und Heiligen als Binnenfeldmotiv (Deckfarbenmalerei). 9ra: D(eus). Der Prophet Jeremias mit (leerer) Schriftrolle. Vgl. das folgende Responsorium Ecce dies veniunt … (Ier 23,5).
  • 49rb: P(aulus). Paulus mit (leerer) Schriftrolle. 49va: P(rimo). Der Prophet Jesaja mit Schriftrolle. Vgl. die folgende Lesung Is 9,1ff. Inschrift: Domine audi.
  • 254rb: Ad vesperas super psalmos feriales. D(ilexit). Im Binnenfeld der Heilige Andreas, mit beiden Händen ein x-förmiges Kreuz haltend.
  • 308rb: De sancto Karolo ad vesperas. R(egali). Feldbuchstabe. Grüner Rahmen, mit Kreisen gefüllt. Stammfüllung in Blau mit geometrischen Motiven. Blattranken als Ausläufer. Im Binnenfeld auf rosa Grund der Kaiser Karl mit weißem Bart, Krone und Szepter.
  • 346ra: E(cce). Jesaja mit (leerer) Schriftrolle. Vgl. die folgende Lesung Is 7,14-15.
  • 365vb: V(eni). Wahrscheinlich Jesaja mit (leerer) Schriftrolle. Farben: Rot, Gelb, Blau, Grün, Rosa, Lila, Weiß, Grau, Gold.
  • IV. Zwei- bis vierzeilige Lombarden, in roter oder schwarzer Federzeichnung auf grünem Feld, mit Stammfüllung in Gold, gelegentlich mit Flechtknoten. Binnenfeld: Blau oder Rosa mit Rankenornamentik (fol. 9ra-b, 314rb, 366rb).
  • V. Fleuronnée-Initialen, Rot oder Rot und Blau (83va rot und schwarz).
  • VI. Gelegentlich cadellen-artige Initialen, Rot und Schwarz.
  • VII. Einfache Lombarden, Blau und Rot.
Einband: Spätmittelalterlicher Einband. Holzdeckel mit braunem Kalbsleder bezogen. Je fünf Buckel auf VD und HD. Streicheisenlinien und Einzelstempel. 1. Adler, heraldisch, einköpfig, ohne Attribute (EBDB s000267). 2. Blüte, Vierblatt (EBDB s001671). 3. Lilie, Mittelblatt rhombisch, unterer Abschluss lilienförmig (EBDB s031274). 4. Rosette, 1 Blattkranz, fünfblättrig, Blätter kreisförmig (EBDB s006405). 5. Ornamente, geometrische, Punkte (EBDB s003486). Werkstatt: "Turm" (EBDB w000310). Ort: Georgenberg. Spuren von zwei Schließen. VS und HS aus Papier.
Inhalt:
  • 1r-v leer.
  • 2r-7v Kalendar. Hervorzuheben sind die liturgischen Feste Carolus, sanctus, Adventus reliquiarum sancti Stephani, Adventus reliquiarum sancti Stephani, Inventio sancti Stephani, die auf die Halberstädter Diözese verweisen: 28.01. Karoli confessoris; 09.05. Adventus reliquiarum sancti Stephani; 03.08. Inventio sancti Stephani prothomartiris; 16.08. Festum patronorum; 31.08. Verene; 16.10. Dedicatio ecclesie; 17.10. Hic servabitur festum patronorum; 05.11. Dedicatio cripte.
  • 8r leer.
  • 8r-365va Lectionarium et homiliarium officii (Pars hiemalis). Enthält auch Gesangsstücke und lange Rubriken. Hier nur die patristischen Lesungen verzeichnet.
    • (8v) Kreuzigungsminiatur.
    • (9r-251vb) Proprium de tempore. (Pars hiemalis).
      • (9r) >Sabbato in adventu domini. Ad vesperas<.
      • (11va-12va) >Iohannis episcopi<. Sedulius Scotus: In evangelium Matthaei. ed. Bengt Löfstedt = VL 19 (Freiburg 1991), S. 465, Z. 20 - S. 468, Z. 26.
      • (17vb) >Dominica II<.
      • (19va-20va) Gregorius I, papa: Homilia I,1. FC 28,1, S. 50, Z. 20 - S. 54, Z. 16. Vgl. PD I,3.
      • (25va) >Dominica III<.
      • (27va-28va) Gregorius I, papa: Homilia I,6. FC 28,1, S. 112, Z. 20-S. 116, Z. 8. Vgl. PD I,5.
      • (30va-31va) Beda Venerabilis: Homilia I,3. CCSL 122, S. 14, Z. 1 - S. 15, Z. 50. Vgl. PD I,11.
      • (33ra-34ra) Beda Venerabilis: Homilia I,4. CCSL 122, S. 21. Z. 1 - S. 22, Z. 43. Vgl. PD I,12.
      • (34va-35va) Gregorius I, papa: Homilia I,20. FC 28,1, S. 342, Z. 3 - S. 344, Z. 26. PD I,13.
      • (36ra) >Dominica IIII<.
      • (42va-44ra) Ps.-Augustinus: Sermo App. 245. PL 39, Sp. 2197 - Sp. 2197, Z. 49. Vgl. PD I,9; RGAEL, S. 285.
      • (44rb-45vb) Augustinus Hipponensis: Adversus Iudaeos. PL 42, Sp. 1123, 11 - Sp. 1124, 13, Z. 20. Vgl. PD I,10.
      • (46ra) >In vigilia vigilie ad vesperas<.
      • (46va-48va) Ps.-Origenes: Homilia 1. Origenes, 12, S. 239, Z. 4 - S. 241, Z. 17. Vgl. PD I,15.
      • (49ra) >In vigilia nativitatis domini ad vesperas<.
      • (51va-52va) Augustinus Hipponensis: Sermo 194. PL 38, Sp. 1015 - Sp. 1016, Z. 21 und. Augustinus Hipponensis: Sermo 187. PL 38, Sp. 1001, Z. 4-35.
      • (52vb-53va) Fulgentius Ruspensis: Sermo 2. CCSL 91A, S. 899, Z. 1 - S. 900, Z. 43. Vgl. PD I,19.
      • (53vb-54rb) Gregorius I, papa: Homilia I,8. FC 28,1, S. 140, Z. 27 - S. 142, Z. 27. Vgl. PD I,24.
      • (54va-55rb) Beda Venerabilis: Homilia I,7. CCSL 122, S. 46, Z. 1 - S. 48, Z. 62. Vgl. PD I,25.
      • (55rb-56va) Beda Venerabilis: Homilia I,8. CCSL 122, S. 52, Z. 1 - S. 54, Z. 55.
      • (58ra-60rb) Fulgentius Ruspensis: Sermo 3. CCSL 91A, S. 905, Z. 1 - S. 907, Z. 93. Vgl. PD I,27.
      • (60va-61va) >Bede presbiteri<. Deus et salvator noster cum incredulos … — … studeat convocare. B I,5: Barré, S. 272.
      • (66va-67vb) Quodvultdeus: Sermo 2. CCSL 60, S. 339, Z. 21 - S. 340, Z. 69.
      • (68ra-69ra) Beda Venerabilis: Homilia I,10. CCSL 122, S. 68, Z. 1 - S. 70, Z. 62. Vgl. PD I,36.
      • (70ra-71va) Leo I, papa: Tractatus 22. CCSL 138, S. 90, Z. 1 - S. 96, Z. 157. Vgl. PD I,18.
      • (73ra-74ra) Leo I, papa: Tractatus 21. CCSL 138, S. 85, Z. 1 - S. 87, Z. 43. Vgl. PD I,17.
      • (74rb-75rb) Augustinus Hipponensis: Sermo 194. PL 38, Sp. 1016, Z. 48 - Sp. 1017, Z. 14 und. Augustinus Hipponensis: Sermo 187. PL 38, Sp. 1002, Z. 2-23 und. >Lectio VI<. Quis igitur fratres carissimi non admiretur, non adoret primum et novissimum inicium … — … et semper filius sine inicio genitus et tamen genitus.
      • (75va-76rb) Beda Venerabilis: Homilia I,11. CCSL 122, S. 73, Z. 1 - S. 74, S. 40. Vgl. PD I,40.
      • (77ra-78vb) Ps.-Augustinus: Sermo App. 215. PL 39, Sp. 2145 - 2147, Z. 65; Grégoire, Homéliaires, 16, S. 248.
      • (79ra-80rb) Spiritualiter per duos discipulos Petrum scilicet … — … et deus erat verbum. Auch in Innsbruck, Universitätsbibliothek, Cod. 243, fol. 385rb. Vgl. auch M 163, fol. 343va.
      • (80va-82ra) >Sermo Iohannis episcopi<. Praedicatur novus ab infantibus sermo … — … adhibet genitori.
      • (82ra) >In vigilia epyphanie ad matutinum<.
      • (83rb) >In vigilia epiphanie domini ad vesperas<.
      • (85ra-86rb) Augustinus Hipponensis: Sermo Caillau 2. PLS 2, Sp. 1111 - Sp. 1112, Z. 7 und. Ps.-Maximus: Homilia 23. PL 57, Sp. 273, Z. 21 - Sp. 274, Sp. 9. Vgl. Grégoire, Homéliaires, 21, S. 269.
      • (86ra-86rb) Fulgentius Ruspensis: Sermo 4. CCSL 91A, S. 911, Z. 1-22.
      • (86va-90ra) Gregorius I, papa: Homilia I,10. FC 28,1, S. 166, Z. 1 - Z. 10 und S. 166, Z. 13 - S. 170, Z. 7 und S. 172, Z. 24 - S. 178, Z. 21. Vgl. PD I,48.
      • (90rb-92rb) Leo I, papa: Tractatus 32. CCSL 138, S. 165, Z. 1 - S. 169, Z. 97.
      • (92rb-96ra) Fulgentius Ruspensis: Sermo 4. CCSL 91A, S. 911, Z. 30 - S. 917, Z. 216.
      • (96va-97rb) Beda Venerabilis: Homilia I,19. CCSL 122, S. 134, Z. 1 - S. 135, Z. 38. Vgl. PD I, 59.
      • (97rb-99ra) Ps.-Maximus: Homilia 26. PL 57, Sp. 281-284. Vgl. PD I,50; RGAEL, S. 652
      • (99ra-100va) Ps.-Maximus: Homilia 34. = Ps.-Augustinus, Sermo 134. PL 57, Sp. 297-298; CPPM, I, 5787; RGAEL, S. 652.
      • (100va) >In octava epiphanie ad vesperas<.
      • (100vb-102va) >Sermo Maximi episcopi<. Quoniam baptismi sollempnitas … — … predicationem explevit.
      • (102va-105va) Beda Venerabilis: Homilia I,12. CCSL 122, S. 80, Z. 1 - S. 81, Z. 41. Vgl. PD I,58.
      • (105rb-106ra) Sempiterna quoque eius virtus … — … te adducit. Augustinus Hipponensis: Speculum. CSEL 12, S. 200, Z. 18 - S. 201, Z. 28.
      • (106rb-107rb) Beda Venerabilis: Homilia I,14. CCSL 122, S. 95, Z. 1 - S. 96, Z. 45. Vgl. PD I, 60.
      • (114vb-116rb) Ps.-Origenes: Homilia 2. Origenes, 12, S. 246, Z. 5 - S. 248, Z. 8. Vgl. PD I,61.
      • (123ra-124rb) Ps.-Origenes: Homilia 3. Origenes, 12, S. 257, Z. 1 - S. 258, Z. 23. Vgl. PD I,64.
      • (131ra-132ra) Augustinus Hipponensis: Sermo 69. PL 38, Sp. 440 - Sp. 441, Z. 44
      • (139ra-140ra) Augustinus Hipponensis: Sermo 69. (Fortsetzung). PL 38, Sp. 441, Z. 44 - Sp. 442.
      • (145va) >In sabbato septuagesime ad vesperas<.
      • (147vb-149ra) Gregorius I, papa: Homilia I,19. FC 28,1, S. 320, Z. 5 - S. 324, Z. 6 Vgl. PD, I,69.
      • (154vb) >Sabbato in sexagesima ad vesperas<.
      • (157ra-158ra) Gregorius I, papa: Homilia I,15. FC 28,1, S. 240, Z. 3 - S. 244, Z. 6. Vgl. PD I,71.
      • (163va) >Dominica in quinquagesima ad vesperas<.
      • (165va-166vb) Gregorius I, papa: Homilia I,2. FC 28,1, S. 64, Z. 25 - S. 68, Z. 26; PD I,73.
      • (168va) >Feria IIII in capite ieiunii<.
      • (168vb-169va) >Ieronimi presbiteri<. Augustinus Hipponensis: De sermone domini in monte. CCSL 35, S. 131, Z. 890 - S. 133, Z. 933.
      • (175va-176vb) Gregorius I, papa: Homilia I,16. FC 28,1, S. 252, Z. 24 - S. 256, Z. 24. Vgl. PD I, 76.
      • (180ra-181ra) Hieronymus: Commentarii in Matthaeum. CCSL 77, S. 96, Z. 545 - S. 98, Z. 589.
      • (182rb-183rb) Beda Venerabilis: Homilia I,23. CCSL 122, S. 161, Z. 6 - S. 162, Z. 41.
      • (183va-184rb) Dominus Iesus Christus per predicationem et doctrinam ewangelii … — … facies eius sicut sol. Tu autem.
      • (197va-198va) Beda Venerabilis: In Lucae evangelium expositio. CCSL 120, S. 231, Z. 33 - S. 232, Z. 74.
      • (207va- 208va) Beda Venerabilis: Homilia II,2. CCSL 122, S. 193, Z. 1 - S. 194, Z. 49. Vgl. PD I,92.
      • (217vb-219ra) Gregorius I, papa: Homilia I,18. FC 28,1, S. 306, Z. 3 - S. 308, Z. 24. Vgl. PD I, 94.
      • (226ra) >Ad vesperas super psalmos<. [Palmsonntagsvigil].
      • (228ra-229va) Beda Venerabilis: Homilia II,3. CCSL 122, S. 200, Z. 1 - S. 201, Z. 47. Vgl. PD I,97.
      • (237ra-239rb) Augustinus Hipponensis: Enarrationes in psalmos. CCSL 39, S. 808, Par. 2, Z. 1 - S. 811, Par. 5, Z. 21.
      • (243ra-246ra) Augustinus Hipponensis: Enarrationes in psalmos. CCSL 39, S. 811, Par. 5, Z. 21 - S. 814, Par. 12, Z. 14.
      • (246ra) >Sabbato ad matutinum<. [Karsamstag].
      • (249ra-251va) Augustinus Hipponensis: Enarrationes in psalmos. CCSL 39, S. 814, Par. 12, Z. 1 - S. 818, Z. 7.
    • (252rv) leer.
    • (253ra-358ra) Proprium de sanctis.
      • (253ra) >In vigilia sancti Andree apostoli<.
      • (253ra-254ra) Beda Venerabilis: Homilia I,16. CCSL 122, S. 111, Z.1 - S. 112, Z. 48. Vgl. PD II,97.
      • (254vb-256vb) Passionem sancti Andree quam oculis nostris vidimus … — … per crucis misterium pandam. Vgl. BHL 428.
      • (257ra-258ra) Gregorius I, papa: Homilia I,5. FC 28,1, S. 102, Z. 14 - S. 106, Z. 2. Vgl. PD II,98.
      • (258va) >De sancta Barbara<.
      • (259ra-260va) Fuit itaque in civitate Solis … — … accipies coronam glorie. Vgl. BHL 921g.
      • (260vb-262ra) Gregorius I, papa: Homilia I,12. FC 28,1, S. 192, Z. 24 - S. 196, Z. 28. Vgl. PD II,122.
      • (262ra) >De sancto Nycolao confessore<.
      • (262va-265ra) Nycolaus ex illustri … — … laudabant magnalia. Vgl. BHL 6105.
      • (265rb-266rb) >Fulgentii<. Hic ostenditur aperte quare dominus diem iudicii … — … ampliori mercede donabitur. Auch in
        Alternative Bezeichnung: Graz, Universitätsbibliothek, Ms. 291
        Graz, Universitätsbibliothek, Ms. 291, fol. 115r und
        Alternative Bezeichnung: Ms. 83
        Ms. 83, fol. 269r.
      • (266vb-270ra) Estote ergo magis parati … — … contempnenda perducantur adiuvante domino … amen.
      • (270v) >In conceptione sancte Marie virginis ad vesperas super psalmos<.
      • (271ra-274vb) In historiis duodecim tribuum … — … vel modum exponeret. Vgl. BHL 485.
      • (275ra-276va) Hic questio oritur cur anteponitur David … — … vivit in laude ipsius. Walahfridus Strabo: Homilia in Matthaeum 1,1ff. PL 114, Sp. 851B-852C, Z. 1. In der Handschrift Beda zugeschrieben.
      • (277ra) >Eucharii<.
      • (277rb-279ra) Quamvis beata vita sanctorum … — … imposuerunt. Vgl. BHL 2655.
      • (279rb-280rb) Gregorius I, papa: Homilia I,9. FC 28,1, S. 150, Z. 8 -S. 156, Z. 3; PD Commune sanctorum, 104.
      • (280rb) >De sancta Lucia ad vesperas<.
      • (280va-282rb) Cum per universam … — … aliquando suscepi. Vgl. BHL 4992.
      • (282rb-283va) Gregorius I, papa: Homilia I,11. FC 28,1, S. 180, Z. 22 - S. 184, Z. 27; PD Commune sanctorum, 123.
      • (284ra) >De sancto Thoma apostolo<.
      • (284rb-286va) Cum apostolus Thomas qui et Didimus … — … e thalamo et abiit. Vgl. BHL 8136.
      • (286va-288ra) Gregorius I, papa: Homilia II,27. FC 28,2 S. 498, Z. 15 - S. 502, Z. 22; PD Commune sanctorum, 101. In der Handschrift Beda zugeschrieben.
      • (288va-289vb) Silvester nacione romanus ex patre Ruffino … — … in domino obdormivit.
      • (290ra) >De sancto Felice martyre ad matutinum<.
      • (290ra-291va) Augustinus Hipponensis: Sermo 102. PL 38, Sp. 611, Z. 14 - Sp. 612, 4, Z. 7.
      • (291vb) >De sancto Marcello<.
      • >De sancta Prisca<.
      • (292ra) >De sancto Sebastiano<.
      • (292rb-294vb) Sebastianus vir christianissimus … — … leviter vidi expavi. Vgl. BHL 7543.
      • (295ra-296va) Beda Venerabilis: In Lucae evangelium expositio. CCSL 120, S. 136, Z. 1416 - S. 137, Z. 1474.
      • (296vb) >De sancta Agneta<.
      • (297rb-301rb) Ambrosius servus Christi … — … remunerationemque bonorum angeli archangeli throni principatus et dominationes obsequuntur. Vgl. BHL 156.
      • (301va) >De sancto Vincentio<.
      • (301vb-303ra) Impius Dacianus Vincencium … — … eum esse servatum.
      • (304va) >In conversione sancti Pauli ad vesperas<.
      • (306vb-307vb) Hieronymus: Commentarii in Matthaeum. CCSL 77, S 172, Z. 911 - S. 173, Z. 952.
      • (308ra) >De sancto Karolo ad vesperas<.
      • (309ra-311va) Beatus Karolus rex a proavis … — … honorifice est sepultus. Vgl. BHL 1588. Auch in
        Alternative Bezeichnung: Halberstadt, Historisches Stadtarchiv, M 81
        Halberstadt, Historisches Stadtarchiv, M 81, fol. 94v-99r;
        Alternative Bezeichnung: Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Ms. Magdeb. 44
        Berlin, Staatsbibliothek – Preußischer Kulturbesitz, Ms. Magdeb. 44, fol. 230va-231va.
      • (311vb-313rb) Gregorius I, papa: Homilia II,32. FC 28,2 S. 594, Z. 16 - S. 598, Z. 24. PD Commune sanctorum, 118.
      • (313vb) >In vigilia purificationis Marie virginis ad nonam<.
      • (314rb-317rb) Augustinus Hipponensis: Sermo 370. PL 39, Sp. 1657, 2, Z. 1 - Sp. 1659 (mit Auslassungen) und Ambrosius Mediolanensis: Expositio evangelii secundum Lucam. CCSL 14, S. 56, Z. 777 - S. 57, S. 819. Vgl. PD I, 65; RGAEL, S. 254.
      • (317va-319ra) Beda Venerabilis: Homilia I,18. CCSL 122, S. 128, Z. 1 - S. 130, Z. 62; PD I, 67.
      • (319vb) >De sancto Blasio<.
      • (320ra) >De sancta Agata<.
      • (320rb-322vb) Quincianus consularis Cicilie[sic] audiens … — … precibus commendabat. BHL 133.
      • (323ra-325ra) Gregorius I, papa: Homilia I,11. FC 28,1, S. 184, Z. 27 - S. 190, Z. 24.
      • (325ra) >De sancta Dorothea ad vesperas<.
      • (326ra-329rb) Temporibus Capricii prefecti … — … apud Cesaream Capadocie regnante domino nostro … Amen. Vgl. BHL 2325d.
      • (330vb) >De sancta Scolastica<.
      • (331ra) >De sancta Iuliana<.
      • >In cathedra sancti Petri<.
      • (331rb-333vb) Cathedra sancti Petri ab ecclesia festive … — … Clementis sumta est. Auch in Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Cod. Ser. n. 2459, fol. 186v. Vgl. Fros, Henry, Inédits non recensés dans la BHL, in Analecta Bollandiana 102 (1984), S. 163-196, 356-380.
      • (333vb-335ra) Beda Venerabilis: Homilia I,20. CCSL 122, S. 141, Z. 1 - S. 142, Z. 51; PD II,52.
      • (335va) >De sancto Mathia ad vesperas<.
      • (335vb-338ra) Inclitam et gloriosam festivitatem beati Mathie … — … ad dominum Iesum Christum VI° Kl marcii.
      • (338rb-340ra) Chromatius Aquileiensis: Tractatus in Matthaeum. (18). CCSL 9A, S. 279, Z. 3 - S. 281, Z. 80.
      • (340va) >De sancto Gregorio<.
      • (341ra-343vb) Gregorius genere Romanus … — … angelorum decet esse concives. Vgl. BHL 3641.
      • (344ra-345vb) Gregorius I, papa: Homilia II,37. FC 28,2, S. 740, Z. 21 - S. 746, Z. 6; PD Commune sanctorum, 112.
      • (346ra) >In vigilia annunctiacionis beate virginis Marie ad vesperas anthyphona<.
      • (346va-350ra) Apprehendent septem mulieres virum unum in die illa dicentes Panem [Is 4,1] … — … milia trucidarent.
      • (350rb-351vd) Beda Venerabilis: Homilia I,3. CCSL 122, S. 15, Z. 53 - S. 17, S. 117.
      • (352vb-356ra) Adest nobis dilectissimi, sacratissima dies dominica incarnacionis … — … primogenitus Iesus Christus … Amen. Auch in Mainz, Stadtbibliothek, Hs I, 189, fol. 51r-52v, und Karlsruhe, Badische Landesbibliothek, St. Peter perg. 18, fol. 141v-143v.
      • (356rb-358rb) Igitur positus in amministracione … — … letitia cunctorum. Vgl. BHL 377.
    • (358ra-365va) Commune sanctorum.
      • (358ra) >Incipit commune de sanctis primo de apostolis ad vesperas<.
      • (359vb) >De uno martyre<.
      • (361rb) >De martyribus<.
      • (362vb) >De confessoribus<.
      • (364rb) >De confessore laico<.
      • (364va) >De virginibus<.
  • 365vb-373vb Hymnarium. Beginnt mit Weihnachten und endet mit dem Ostersamstag (ad matutinum).
    • (365vb) AH 2,21.
    • (366ra) AH 2,18.
    • >Ad laudes<. AH 2,20.
    • (366rb) >In vigilia nativitatis Christi<. AH 2,23.
    • (366va) >In vigilia Christi ad completorium<. AH 2,21, Strophe 7.
    • >In die sancto ad completorium<. AH 2,50.
    • (366vb) >In epyphania domini<. AH 23,340.
    • (367ra) >Ad completorium<. Chevalier 14309.
    • >Ad laudes<. AH 51,52.
    • (367rb) >In conversione sancti Pauli<. AH 2,58.
    • >De sancto Karolo<. AH 52,158.
    • (367va) >In purificatione sancte Marie<. AH 2,28.
    • (367vb) >De sancta Dorothea<. AH 52,178.
    • (368ra) >Ad laudes<. AH 52,177.
    • (368rb) >Kathedra sancti Petri<. AH 51,188, Strophen 3. 6.
    • >In dominica quadragesime<. AH 10,51.
    • (368va) >Ad completorium<. AH 27,75.
    • (368vb) >Ad laudes<. AH 51,57.
    • >Dominica oculi<. AH 2,35.
    • (369ra) >In laudibus<. AH 51,55.
    • (369rb) >Dominica in passione<. AH 2,42.
    • (369va) >Ad laudes<. AH 51,72.
    • (369vb) >De apostolis<. Vgl. AH 52, S. XV.
    • (370ra) >De martyribus<. AH 51,112.
    • >In laudibus<. AH 50,19, Str. 4. 5. 3. 7. 8.
    • (370rb) >De uno martyre<. AH 2,99.
    • >Ad laudes<. AH 2,98 (1-3 und AH 2,99,5).
    • (370va) >De confessoribus<. Vgl. AH 11,191.
    • (370vb) >Item in laudibus<. AH 51,133.
    • >De virginibus<. AH 2,104.
    • (371ra) >Item de virginibus<. AH 2,103.
    • >In annunctiacione sancte Marie virginis<. AH 2,29.
    • (371rb) >Sabbato ad vesperas<. AH 50,7.
    • (371va) >In dominica nocte<. AH 50,4.
    • (371vb) >In die dominica ad vesperas<. AH 51,34.
    • (372ra) >Feria II ad matutinum<. AH 50,5.
    • (372rb) >Ad vesperas ymnus<. AH 51,35.
    • (372va) >Feria III in laudibus<. AH 50,22.
    • >Ad vesperas<. AH 51,36.
    • (372vb) >Feria IIII in laudibus<. AH 50,23.
    • >ad vesperas<. AH 2,8.
    • (373ra) >Feria V ad laudes<. AH 50,24.
    • >Ad vesperas<. AH 2,11.
    • (373rb) >Feria VI ad laudes<. AH 51,32.
    • (373va) >Ad vesperas<. AH 2,14.
    • >Sabbato ad matutinum<. AH 51,33.
    • (373vb) Auf rotem Grund in Goldschrift, endend mit Blattranken, Kolophon: Finitus et completus est presens liber ad reverendi patris et domini domini Johannis de Hoym episcopi halberstadensis mandatum et voluntatem per manus Gotschalci Weghener presbiteri. Sub anno incarnationis dominice MCCCC tricesimo quarto ipso die Clementis pape et martiris. Colophons de manuscrits occidentaux des origines au XVIe siècle = Spicilegii Friburgensis Subsidia 3 (Fribourg Suisse 1967), 2, 5508, S. 238. (Hier allerdings die unkorrekte Transkription von Waitz mit Angabe des Datums 1407).
  • 374-375 leer.
Entstehung der Handschrift: Laut Kolophon fol. 373vb geschrieben im Jahr 1434 vom Priester Gottschalk Weghener im Auftrag des Bischofs von Halberstadt Johannes von Hoym (1419-1437). Zu dieser Person vgl. Zöllner, Johannes, Johannes von Hoym, in Gatz, Bischöfe, S. 229-230. Der zweite Band (Pars aestivalis) wurde im Jahr 1437 vollendet und ist heute in Halberstadt, Historisches Stadtarchiv, M 116.
Provenienz der Handschrift: Alte Signatur No. 115 auf VS.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

AH Analecta hymnica medii aevi, hrsg. von G. M. Dreves und C. Blume, Bd. 1–55, Leipzig 1886–1922, Registerbd. 1–2, hrsg. von M. Lütolf, Bern u. a. 1978
BHL Bibliotheca hagiographica Latina antiquae et mediae aetatis, Bd. 1–2, hrsg. von den Socii Bollandini, Bruxelles 1898–1901, Suppl. ed. altera, Bruxelles 1911, Novum suppl. hrsg. von H. Fros, Bruxelles 1986
Chevalier Repertorium hymnologicum. Catalogue des chants, hymnes, proses, séquences, tropes en usage dans l'église latine depuis les origines jusqu'à nos jours, Bd. 1–6, hrsg. von U. Chevalier, Louvain u. a. 1892–1921
CPPM Clavis patristica pseudepigraphorum medii aevi, hrsg. von I. Machielsen, Turnhout 1990– (Corpus Christianorum. Series Latina)
CSEL Corpus scriptorum ecclesiasticorum Latinorum, Wien 1866–
EBDB Einbanddatenbank (http://www.hist-einband.de/, besonders die Sammlung Wolfenbüttel)
PL Patrologiae cursus completus. Series Latina, Bd. 1–221, hrsg. von J. P. Migne, Paris 1844–1865
PLS Patrologiae cursus completus. Series Latina, Supplementum, Bd. 1–5, hrsg. von A. Hamman, Paris 1958–1974

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)