de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Dreyer 2° 82
Verzeichnis der Juristischen Handschriften der Stadtbibliothek, 192r194r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Schleswig-Holsteinische Strafrechtsfälle
Entstehungszeit: 18. Jh.
Frühere Signatur: 135

In Angabe Ratjens Nachlaßverzeichnis 32. Gutachten der Kieler Juristenfakultät, 1–36, doch fehlt das 2. Stück. Gemeinsamer Umschlag + Titelblatt von Dreyers Hand. Aus SU / DDR zurück (III) 2003 (nicht verfilmt!).

Inhalt:
Collectio consiliorum et responsorum in causis criminalibus Holsaticis et Slesvicensibus.
  • 1. Werwolfsprocess: Wahrwolffs-Process. 1703 Neumünstersche Vorfall.
  • 2. –
  • 3. Nestelknüpfen, Segensprechen: Vom Seegensprechen und Nestelknüpfen auf Ahrfeldt 1686.
  • 4. Nestelknüpfen, Segensprechen, Folter: Vom Seegensprechen und Nestelknüpfen auf Gelting, ob die Tortur darüber zu erkennen? 1686.
  • 5. Hexenbad: Responsum Kiloniense, die Wasserprobe der Hexen in Neustadt betreffend d. 26. Januar 1686.
  • 6. Sodomiterei: Von einer Sodomiterey mit einer Sau zu Wundhoff 1687.
  • 7. Abtreibung: Von Abtreibung der Frucht durch Kräuter und Seegensprechen. Casus Schmolensis 1688.
  • 8. Sodomiterei, Versuch: Von einer nicht vollendeten Sodomiterey zu Oldeslohe 1692.
  • 9. Gotteslästerung: Angeblicher Casus Blasphemia von dem Pastor Johann Christiani zu Oddensen in Pinneberg 1699.
  • 10. Totschlag, Folter: Von einem Todschlag auf Lüren und Behutsamkeit in Erkennung der Tortur 1696.
  • 11. Wilddiebstahl: Wilddieberey in Rendsburg 1699.
  • 12. Untersuchung: Von einer wieder einen königl. Dänischen Majoren zu früh angestellten specialen Inquisition 1697.
  • 13. Folter gegen Zeugen: Von der Tortur eines die Wahrheit verheelenden Zeugens 1701. Schwabstädsche Begebenheit.
  • 14. Landbann bei Totschlag: Landbann wieder einen entwichenen Klosterlichen Bau Knecht in Schleswig, wegen einer zu Tode geschlagenen Frauen 1702.
  • 15. Schwertstrafe bei Mordbrennerei: Strafe des Schwertes an eine Mordbrennerin 1702. Femerscher Vorfall.
  • 16. Landbann bei Totschlag: Declaratio in Bannum Territorialem wieder Fried. Meggerseé, wegen einer zu Tode geprügelten Frauen 1702. Schleswigscher Closter-Vorfall.
  • 17. Fahrlässige Tötung: Grausahmes Betragen der Verwalter und Voigte zu Rantzau wieder eine zu Tode gequälte Frau, und von derselben Strafe 1703.
  • 18. Kindesmord: Von einer angeblichen Kinder Mörderin in der Heyde 1703.
  • 19. Folter bei Widerruf: In wieweit in Revocatione Delicti die Tortur zu erkennen und die Urthel zu exquiren. 1704. Neustadtscher Vorfall.
  • 20. Totschlag: Todschlag mit einen höltzernen Schuh 1705. Angelescher Vorfall.
  • 21. Diebstahl: Closter Diebstall eines Cammer-Mädgens in Preetz 1705.
  • 22. Ehebruch: Dass der Ehebruch nach Low-Buch mit der Confiscation des halben Gutes eines ehebrecherischen Weibes, salva legitima und nach abgezogenen Schulden zu bestraffen 1705. Flensburger Vorfall.
  • 23. Unzucht: ohne Titelblatt. Der Fall spielt in Rostock 1707.
  • 24. Beleidigung: Dass ein von einem Pfarkinde wegen seiner Predigt realiter injuriirter Prediger nicht gehalten desfals einen Injurien Process zu führen, sondern der Magistrat darüber ex officio zu inquirieren habe 1708. Rendsburgischer Vorfall.
  • 25. Staupenschlag bei Beleidigung: Dass eine von einem Adelichen Unterthanen an seinem Guths Herrn verübte grobe Injurie mit dem Staupenschlag bestraffet werden könne 1709. Ranzauscher Vorfall.
  • 26. Straßenraub und Totschlag: Besondere Entdeckung eines Strassen-Raubs und Todschlages 1710. Arensböckscher Vorfall.
  • 27. Objektives Verfahren: Verb[r]ennen eines Pasquills, worin iemandem das Laster der Sodomiterey imputirt geworden 1709. Segebergischer Vorfall.
  • 28. Beleidigung: Beschuldigung einer Holtz Dieberey und daher angestellten Injurien Klage 1709. Trittauischer Vorfall.
  • 29. Beleidigung: Blamirung und Injuriirung einer Jungfer wegen eines erhaltenen Korbes 1709. Brettstedtscher Vorfall.
  • 30. Beleidigung: Ohne Titelblatt. Der Vorfall spielt in Melldorf 1710.
  • 31. Beleidigung: Richtigkeit eines Processus Inquisitorii wieder einen groben Injurianten 1710.
  • 32. Karrenstrafe bei Aufruhr: Karren Straffe der aufrührerischen Unterthanen zu Depenau 1710.
  • 33. Folter bei Mord: Erkennung der Tortur wegen geleuchneter Vergifftung und Bruder Mordes 1710. Rundhoffscher Vorfall.
  • 34. Loslassung gegen Caution: Dass in Peinlichen Verbrechen eine Losslassung gegen Caution, wenn der getödteter gleich ein Verhasster Zigeuner ist, keine statt finde 1711.
  • 35. Folter bei Kindesmord: Erkennung der Tortur über ein geleuchnetes Infanticium 1712. Hagenscher Vorfall.
  • 36. Karrenstrafe bei Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Karren Straffe eines Süder-Dithmarschen Unterthanen, welcher die Executores und Gerichts Diener geschlagen 1713. Meldorffer Vorfall.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur


Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)