de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. hist. 2° 57 (Verzeichnis der Handschriften historischen Inhaltes auf der Stadtbibliothek zu Lübeck, 52r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2017)
Verzeichnis der Handschriften historischen Inhaltes auf der Stadtbibliothek zu Lübeck, 52r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2017.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Holstein 1716
Entstehungszeit: 18. Jh.
Bemerkung: Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.
Frühere Signatur: 107
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 11 Bl. + 497 Bl.
Format: 31 × 20,5 cm.
Seitennummerierung: 11 Bl. eigene Zählung + 497 Bl. urspüngliche Zählung.
Hände:
  • Aufschriften von einer Hand des früheren 18. Jh.,
  • sämtlich beglaubigt von Friedrich Steenhagen, loco secr.
  • Der Titel könnte von Westphalens Hand sein.
Spätere Ergänzungen: Derzeit nicht im Bestand der Stadtbibliothek Lübeck vorhanden.
Einband: Der Einband besteht aus dünnen Holzdeckeln, die mit dem braungesprenkelten Papier bezogen sind, welches für die Einbände der Dreyerschen Sammlungen bezeichnend ist; auf dem Vorderdeckel das alte Bibliothekszeichen [Rad das in der Mitte von einem Schwert durchkreuzt wird].
Inhalt:
1. 1r–196r Holstein 1716. Acta Holsatica 1713–1716. Bl. 2r–10r ein Verzeichnis der einzelnen Stücke; Bl. 11 leer, es folgen die Akten der schwedischen Untersuchungskommission, welche von Karl Friedrich bei seinem Regierungsantritt 1716 gegen die bisherige vormundschaftliche Regierung eingesetz wurde; s. Peter v. Kobbe, Schleswig-Holsteinische Geschichte, 1834, S. 85 ff.; Bl. 497 leer.
Erwerb der Handschrift: Ein Geschenk J. C. H. [d. i. Johann Karl Heinrich]Dreyers an die Bibliothek, Bl. 1r ein eigenhändiger Vermerk: Bibliothecae Lubicensi donavit Dreyer.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)