de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 2° 693
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 385r393r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: C. H. Starck: Sammlung von ‚Manuscripta Lubecensia Varia‘
Entstehungszeit: 16.–18. Jh.

Sammlung von 58 Schriftstücken verschiedener Größe in Folioband. Auf dem vorderen Innendeckel: ‚Bibliothecae patriae legat Caspar Henric Starckius, Lubecens. Pastor Siebenbäumens.‘ Zurück aus UdSSR.

Inhalt:
Bibliographie
Handschriftenteil: 1
Bemerkung: 14 Bl.
Format: 32,5 × 21 cm
Inhalt:
Von der Reformation und Annahme des Evangelii zu Lübeck. ex auctione D. Henric. Muhlii. Vergleiche Ms. Lub. 2° 495 (B. D. 33f). Bl. 12v–14v folgt ein Verzeichnis der Geistlichen an der Marienkirche und der Rektoren, Konrektoren und Subrektoren am Katharineum (letztes Jahr: 1708).
Handschriftenteil: 2
Bemerkung: 9 Bl.
Format: 20,5 × 16 cm
Inhalt:
Ordeninge der Lübschen buten der Stad in ihrem Gebiete. 1531. Niederdeutsch. (Bl. 8v, 9 leer). Vergleiche Ms. Lub. 2° 498 (B. D. 33g).
Handschriftenteil: 3
Bemerkung: 30 Bl.
Format: 32,5 × 21 cm
Inhalt:
Heinr. Engenhagen, Catalogus Superintendent. Senior. Pastor et Symmistarum, qui in Reipublicae Lubecensis, vel ad eam pertinentibus ecclesiis a tempore Reformationis Evangelicam doctrinam docuerunt. 1685. continuatus opera filii Henric Engenhagen 1686.
Handschriftenteil: 4
Bemerkung: 24 Bl.
Format: 21 × 16 cm
Inhalt:
Casp. Heinr. Starck, Index Actorum Ministerii Lubecensis. (Bl. 24 leer). Geht bis zum Jahr 1668.
Handschriftenteil: 5
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32,5 × 21 cm
Inhalt:
Formula consensu de doctrina evangelii et administratione sacramentorum. Gedruckt in Starcks Lüb. Kirchenhistorie Bd. 1, S. 196.
Handschriftenteil: 6
Bemerkung: 6 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
Warhaftige Bekentnysse des Ehrwürdigen Ministerij. 1569. 16. Juni. Abgedruckt von Starck a. a. O. Bd. 1, S. 431–438.
Handschriftenteil: 7
Bemerkung: 3 Bl.
Format: 20 × 16 cm
Inhalt:
Utiles ac necessarii articuli ad subscribendum proponendi iis, qui in jurisdictione Lubecensi extra urbem ministerio ecclesiastico furaguntur. 1588. 29. August.
Handschriftenteil: 8
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 30 × 21 cm
Inhalt:
Lateinischer Originalbrief des Lüb. Superintendenten Andr. Pouchemius an Martin Chemnitius. 1577. 25. September. Abgedruckt in Phil. Jul. Rehtmeyers Braunschweig ischer Kirchen-Historie Th. III, Beilage S. 188 (vergleiche Starcks Lüb. Kirchenhistorie Bd. 1 S. 264).
Handschriftenteil: 9
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 32,5 × 19 cm
Inhalt:
Originalschreiben der theol. Fakultät zu Helmstädt an M. Sebastian Schwan, Prediger zu Lübeck an S. Marien wegen des ihm aufgebürdeten Bürgereides. 1612. 12. Januar.
Handschriftenteil: 10
Bemerkung: 10 Bl.
Format: 32 × 20 cm
Inhalt:
Bedencken von der Lübeckischen Newerung, da der Bürgerliche Eid von den Predigern daselbs[sic] ... wird gefordert.
Handschriftenteil: 11
Bemerkung: 6 Bl. + 8 Bl. -- 32 x 20,5 cm —
Inhalt:
Decret des Rats zu Lübeck dass das Ministerium von dem Bürgereide nicht dispensiert werden könne mit beigeschriebenen Glossen M. Sebastian Schwans. 1612. 21. März. In zwei Niederschriften, von denen die zweite die Randbemerkung Schwans enhält. Vergleiche Starck a. a. O. S. 575, 584, 596 und seine Supplementa zu S. 571 ff.
Handschriftenteil: 12
Bemerkung: 6 Bl. + 4 Bl. -- 33 x 20 cm —
Inhalt:
Conventus Ministerii actus Lubecae. 1616. 15. Februar. In zwei Niederschriften, deren zweite nur bis Bl. 5r Z. 2 v. u. der ersten reicht. Betr. Verantwortung des Superintendenten Georg Stampelius.
Handschriftenteil: 13
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 32,5 × 18 cm
Inhalt:
Anstöszige Lehrsätze des Superintendenten Georg Stampelius. Lat. Nach Bl. 2r von Sebastian Schwan gesammelt. [aus der Bekenntnisschrift des Stampelius, die bei Starck a. a. O. S. 635–664 abgedruckt ist]. Vergleiche Starck a. a. O. S. 587f. und Beilage n 14, 15.
Handschriftenteil: 14
Bemerkung: Titelbl. + 5 Bl.
Format: 33 × 20 cm
Inhalt:
Aus dem Besitz und von der Hand Sebastian Schwans. Contradictiones Stampelii. Deutsch. Nachweis von Widersprüchen des Stampelius.
Handschriftenteil: 15
Bemerkung: 4 Bl.
Format: 33 × 20 cm
Inhalt:
Aus dem Besitz und von der Hand Sebastian Schwans. Bemerkungen zu dem Satz des Stampelius quod foedera cum diversae religionis hominibus inire liceat. Deutsch.
Handschriftenteil: 16
Bemerkung: 15 Bl.
Format: 21 × 16 cm
Inhalt:
Seb. Schwan, Admonitio de quodam encomio foedra cum falsae religionis hominibus concernente, quod Jo. Kirchmannus in oratione publica Dn. Geo. Stampelio pridem Superint. Lubec. audenter potius quam vere adsignavit eique simul alia asperiora interspersit. Abschrift nach dem Original. Die Schrift ist von Starck dem Supplement zu Bd. 1 der Lüb. Kirchen-Historie eingefügt worden.
Handschriftenteil: 17
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32 × 19 cm
Inhalt:
Bernhard Blume (Archidiakon am Dom), Eigenhändiger Bericht von der Pest zu Lübeck. 1625. Abgedruckt in den Lübeckischen Blättern Jg. 35, 1893 S. 411, 412.
Handschriftenteil: 18
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32 × 18 cm
Inhalt:
Ratsordnung von Verlöbnissen. 1643. 12. April.
Handschriftenteil: 19
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 32,5 × 20,5 cm
Inhalt:
(Bl. 2v leer). Ratsordnung von zugelassenen und verbotenen Ehen. 1581. 7. Sept., erneuert 1610 und 1645.
Handschriftenteil: 20
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32,5 × 18,5 cm
Inhalt:
Decret des Consistoriums betr. das eigenwillige Separiren und ohnfriedsames Leben der Ehehaltenden. 1651. 30. Juni nebst Extract des Recesses von Leichenbestattungen 1656 Nov.
Handschriftenteil: 21
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 21 × 16,5 cm
Inhalt:
Drei Briefe von [dem Superintendenten] Nicol. Hunnius an den Hamburger Pastor Joh. Müller in Abschriften von der Hand C. H. Starcks. Die Briefe sind datiert Lübeck 1630. 10. Sept. und 14. Dez., 1633. 1. Juni.
Handschriftenteil: 22
Bemerkung: 2 Titelbl. + 17 Bl. -- 32 x 20 cm —
Inhalt:
Joh. Marquard, De statu regiminis Lubecensis. Deutsch.
Handschriftenteil: 23
Bemerkung: 21 Bl.
Format: 20 × 16 cm
Inhalt:
(Bl. 20v, 21 leer). Genealogien einiger Lübeckischer Familien. Die Familien sind: v. Warendorf, Lüneburg, v. Wickede, v. Brömbsen, Kirchring, Pleskow, v. Stiten, Thode, v. Calven, v. Höveln, v. Dorne, Plönnies, Wedemhofen.
Handschriftenteil: 24
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 22 × 16 cm
Inhalt:
(Bl. 1v leer) Lucas Stein, Erinnerungsschreiben an Bürgermeister Gottschalck v. Wickede wegen seines sündlichen Beiworts ‚Bei Gott‘ in Abschrift. Starck verweist hierzu auf Bd. 2 Teil p seiner Lüb. Kirchenhistorie. Luc. Stein war 1649–1671 Prediger an S. Jakobi, G. v. Wickede wurde 1659 Bürgermeister.
Handschriftenteil: 25
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 22 × 15 cm
Inhalt:
Lucas Stein, Erinnerungsschreiben an den Sohn des Hamburgischen Bürgermeisters Schlebusch wegen des Gebrauchs heidnischer Götternamen in carminibus. Abschrift. Starck verweist hierzu wie bei n 24.
Handschriftenteil: 26
Bemerkung: 1 Bl. + 2 Bl. -- 20–32 x 14–19 cm —
Inhalt:
Protokoll von der Wahl des M. Johann Schacht zum Prediger an S. Jacobi. 1662. Abschrift.
Handschriftenteil: 27
Bemerkung: 12 Bl.
Format: 32 × 20,5 cm
Inhalt:
(Bl. 3r, 12v leer). Memoriale der Schreib- und Rechenmeister zu Lübeck wegen verschiedener Missbräuche nebst Beilagen. 1666. 6. Nov.
Handschriftenteil: 28
Bemerkung: 12 Bl.
Format: 32 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 10v, 12v leer, zwischen Bl. 9 u. 10 ein Bl. 11 x 19 cm). Memoriale des Ministeriums an den Rat wegen der Superintendentenwahl. Nebst Beilagen 1674 im Entwurf. Nach einer Randbemerkung Starcks von der Hand des Pastors an S. Jacobi Heinrich Engenhagen.
Handschriftenteil: 29
Bemerkung: 4 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 4v leer). Lat. Schreiben des Ministeriums an den neu erwählten Superintendenten Samuel Pomarius. 1674 Dec. im Entwurf.
Handschriftenteil: 30
Bemerkung: 6 Bl.
Format: 30 × 19 cm
Inhalt:
(1 Bl. leer). Memoriale des Ministeriums an den Rat wegen Befreiung vom Schoss.
Handschriftenteil: 31
Bemerkung: 6 Bl.
Format: 32 × 19 cm
Inhalt:
Memoriale des Ministeriums an den Rat wegen Thomas Carstens, Prediger zu S. Aegidien. 1677. 12. Oct.
Handschriftenteil: 32
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32 × 19 cm
Inhalt:
Memoriale des Ministeriums an den Rat wegen Requisition der Ältesten etlicher Zünfte. 1678. 18. Juni.
Handschriftenteil: 33
Bemerkung: 3 Bl.
Format: 32 × 19 cm
Inhalt:
(Bl. 3v leer). Kurzer Entwurf der Gründe des Ministeriums für seine Befreiung von Schoss und Accise.
Handschriftenteil: 34
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 2v leer). Gutachten des Consistoriums zu Wittenberg in Sachen des Thomas Carstens. Abschrift.
Handschriftenteil: 35
Bemerkung: 4 Bl.
Format: 32 × 20 cm
Inhalt:
Gutachten der theol. und jur. Fakultäten zu Giessen in Sachen des Thomas Carstens. Abschrift.
Handschriftenteil: 36
Bemerkung: 2 Bl. --32 x 19 cm —
Inhalt:
Johannes Petrus Stein, Archidiaconus an S. Aegidien, Relation was A. 1688 post Michaelis in der commission des Raths zu Lübeck mit dem Ministerio wegen der Reformirten reception passiret. Abschrift nach dem Original von der Hand Starcks.
Handschriftenteil: 37
Bemerkung: 15 S.
Format: 19,5 × 15 cm
Inhalt:
15 S. (S. 2 leer) alter Zählung. F. W. (Franz Wörger, Prediger an S. Lorenz [†1708]), Conjecturae extemporaneae super libellum Johannis Danielis Maioris linguam Graecam no esse secundum accentus pronunciandam) (im Entwurf). Dazu hat Starck vermerkt: ‚Dieses Scriptum habe ich der Bibliothecae Lubecens. vol. VII p 414–426 [1728] inserieren lassen‘.
Handschriftenteil: 38
Bemerkung: 10 Bl.
Format: 35 × 23 cm
Inhalt:
(Bl. 9v, 10 leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 39
Bemerkung: 8 Bl.
Format: 32 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 8 leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 40
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 30 × 18,5 cm
Inhalt:
(Bl. 1v leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck. N 40 ist eine ihm von Pomarius vorgelegte Bekenntnisformel.
Handschriftenteil: 41
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 31,5 × 20 cm
Inhalt:
Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 42
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 31 × 18 cm
Inhalt:
Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 43
Bemerkung: 11 Bl.
Format: 32 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 11v leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 44
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 30 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 1v leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 45
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 30 × 18 cm
Inhalt:
(Bl. 1v, 2v leer). Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 46
Bemerkung: 13 Bl.
Format: 30 × 20 cm
Inhalt:
Jasper Köneken, Deutsche und lateinische Schriften. Eigenhändige Niederschriften v. J. 1683 u. 1694. Verfasser war Auktionator in Lübeck.
Handschriftenteil: 47
Bemerkung: 10 Bl.
Format: 31,5 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 10v leer). Samuel Pomarius, Acta tragica deformationis Eperiensis. Autograph. Betr. Eperjes, dessen Gymnasium Pomarius (†1683 als Superintendent in Lübeck) geleitet hatte.
Handschriftenteil: 48
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
Zeugnis der Wittenberger theol. Facultät für M. Jac. Boye. 1604. Abschrift. Jac. Boye †1642 als Prediger zu S. Jacobi; vergleiche über ihn Starck, Lüb. Kirchen-Historie Bd. I, S. 877.
Handschriftenteil: 49
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 20 × 16 cm
Inhalt:
(Bl. 1v leer). Bernhard Blume (Pastor am Dom), Brief an Sebastian Schwan (Superintendent im Land Hadeln) vom 1. Adventssonntag 1627. Abschrift von der Hand Starcks nach dem Original. Seb. Schwan war von 1605–1619 Pastor an Marien.
Handschriftenteil: 50
Bemerkung: 97 S.
Format: 20 × 16 cm
Inhalt:
97 S. gleichzeitiger Zählung. Nic. Hunnius (Superintendent in Lübeck), Beantwortung und Erklärung derjenigen Punkte, welche ihm am 9. März 1640 von den Deputierten des Rats vorgehalten worden sind. Abschrift. Vergleiche Starck, Lüb. Kirchen-Historie Bd. I, S. 855f.
Handschriftenteil: 51
Bemerkung: 19 Bl.
Format: 32 × 20,5 cm
Inhalt:
Ratslinien. Namenverzeichnis von Dirich Flenning [so! Ditrich Flaming n 16 Fehling] bis Balth. Lafferdes [n 715 Fehling] mit farbigen Wappen bis Heinr. Plönnies [n 673 Fehling]. Eine zweite Liste beginnt mit den Namen der Ratsherren, die 1408 aus der Stadt zogen, und enthält die Namen bis 1601 nach den Jahren der Ratswahl.
Handschriftenteil: 52
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 21 × 17 cm
Inhalt:
Ratsmandat wider die Mährischen Brüder vom 12. Oct. 1740, das am 18. Sonntag nach Trinitatis von den Kanzeln abgelesen wurde.
Handschriftenteil: 53
Bemerkung: 5 Bl.
Format: 20,5 × 17 cm
Inhalt:
Mitteilungen aus den Akten der Theol. Facultät zu Rostock. Betr. Caspar Holsten (Prediger zu S. Petri) 1600, 1611; Bernhard Blume (Prediger am Dom) 1616; Christophorus Raselius 1642, 1648; Jonas Emmen (berufener Prediger zu Travemünde) 1654. Dieser wurde 1664 zum Prediger zu S. Petri erwählt und starb 1667; über die drei anderen vergleiche Starcks Kirchen-Historie.
Handschriftenteil: 54
Bemerkung: 4 Bl.
Format: 23 × 18 cm
Inhalt:
Vier lat. Briefe an den Hamburger Superintendenten Joachim Westphal. Abschrift. Brief 1 von Andreas Pouchemius, 1571; damals in Braunschweig, 1575 zum Superintendenten in Lübeck erwählt, die drei anderen von Lampert Friedland, Physikus in Lübeck. Über Empfänger und Schreiber der Briefe vergleiche Starcks Lüb. Kirchen-Historie.
Handschriftenteil: 55
Bemerkung: 4 Bl. -- 19,5–20,5 x 15 cm —
Inhalt:
(Bl. 3v, 4v leer). August Pfeiffer, Zwei Briefe an Christian Vogel, Pastor zu Roggendorf im Mecklenburgischen. Im Original. Die Briefe sind Leipzig 1687, 12. April und Lübeck 1692, 5. Sept. datiert. Pfeiffer wurde 1689 aus Leipzig zum Superintendenten in Lübeck berufen und starb 1698.
Handschriftenteil: 56
Bemerkung: 1 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 1v leer). August Pfeiffer, Brief an Jacob Vogel, Pastor zu Neuhaus im Lauenburgischen. Abschrift. Der Brief ist datiert Lübeck 1692, 22. Aug.
Handschriftenteil: 57
Bemerkung: 6 Bl.
Format: 37,5 × 19,5 cm
Inhalt:
Joh. Georg Reinesius (Pastor an S. Jacobi), Eigenhändiges Curriculum vitae. Auf Bl. 6v steht ‚H. Licentiat v. Seelen.‘ Reinesius wurde 1707 zum Prediger, 1739 zum Pastor an S. Jakobi gewählt, starb 1745.
Handschriftenteil: 58
Bemerkung: 2 Bl.
Format: 32,5 × 20 cm
Inhalt:
(Bl. 2v leer). Ratsbescheid auf das Memorial der Bürgerlichen Collegien wegen Ausschaffung der Juden aus Lübeck 1699. 20. Jan. Abschriften. Im Register ist als n 59 noch verzeichnet: ‚Stamm-Tafel der Hoch-Adelichen Familie von Wickede.‘ Sie fehlt aber und ist, wie Blattränder zeigen, herausgerissen worden.

Abgekürzt zitierte Literatur


Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)