de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Lübeck, Stadtbibliothek, Ms. Lub. 4° 352
Paul Hagen, Handschriftenkatalog der Lubecensien, Lübeck 1936, 232r. Bearbeitet von Anne Harnisch, 2018.
Gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.
Handschriftentitel: Jacob von Melle: Spolium Libitinae ereptum sen familiarum Lubecensium clariorum syntagma
Bemerkung: 2 Bl. + 625 Bl. -- 21 x 16 cm — 18. Jh.

2 Bl. + 625 gezählte Bl. Autograph von Jacob von Melle (1659–1743). Aus dem Besitz von Joh. Hermann Schnobel; sein Bücherzeichen ist dem vorderen Innendeckel eingeklebt, und oben auf dem Titelblatt ist vermerkt: Coll. Schnobel 26. Halbpergamentband. Zurück aus SU.

Inhalt:
Jacob von Melle: Spolium Libitinae ereptum sen familiarum Lubecensium clariorum syntagma. In alphabetischer Ordnung. Mit vielen, meist farbigen Wappenzeichnungen; zwischen Bl. 164 und 165, 335 und 336, 350 und 351, 508 und 509, 510 und 511, 585 und 586 sind Wappenzeichnungen eingeklebt oder eingelegt. Schnobel hat an mehreren Stellen z. B. zwischen Bl. 256 und 257, Bl. 501r Ergänzungen und Bl. 622r–623v ein Register hinzugefügt. Bl. 625v weisen von Melle und Schnobel in Notizen über Hieronymus von Dorne (1646–1704, n 809 Fehling) auf ein handschriftliches Werk dieses Bürgermeisters über die Lübeckischen Familien in deutscher Sprache hin, auf das von Melle auch Bl. 150r bei der Familie von Dorne Bezug nimmt mit dem Vermerk ‚Beschreibung der Lüb. Geschlechter p. 312 sq.‘; vergleiche auch seine in Ms. Lub. 2° 151 vorliegende Schrift.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur


Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)