de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Jurid. E 2° 12
Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg, Bd. 3: Die theologischen Handschriften: Quartreihe. Die juristischen Handschriften, beschrieben von M. Stähli, Wiesbaden, 1981 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 4), S. 136 - 137 .
Handschriftentitel: Gregorius IX. papa. Innocentius IV. papa
Entstehungsort: Frankreich
Entstehungszeit: 14. Jh.
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90124141,T
Beschreibstoff: Pergament.
Umfang: 256 Bl.
Format: 35 × 22 cm
Lagenstruktur: Lagen: 1 Vorsatzblatt + 7 VI (85). V + [III-1] (100). 9 VI (208). VI-1 (219). 2 VI (243). I + 1 (246). V (256). Meist Reklamanten.
Zustand: Zwischen Bl. 209 und 210 ein Blatt Textverlust.
Seiteneinrichtung: Schriftraum (Text): 15,5 × 9 cm, 42 Zeilen. Zweispaltiger Text mit Klammerglosse.
Schrift:
  • Textualis formata, Glosse Textualis.

  • Bl. 91-95 und 142-143: andere Hände.

Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • 2ra: 7 zeilige, hellrote Rankeninitiale G. 2rb: spaltenbreite, figurierte Initiale F mit Zierstab (Endmotiv ein Vogel), 6 Zeilen hoch. Lehrender Christus. Beide Initialen auf blauem Grund mit Deckweißaderung und Spiralhäkchen. Abbildung s. Tafel VIII.
  • Anfangsbuchstaben: abwechselnd rote und blaue Fleuronnée-Lombarden mit Fleuronnée-Stäben. Buchüberschriften: langgezogene rote und blaue Buchstaben, mit Fleuronnée verziert, 6 Zeilen hoch.
Einband: Ehemals heller Lederband der Zeit mit zum Teil abgerissenen Buckeln, Kapitale lederumflochten. Metallschließen.
Provenienz der Handschrift: Im Pergamentspiegel des Vorderdeckeis: Ludolphus Tobing in decretis licenciatus possidet. Zusatz: Sancti Blasii Brunswicensis prepositus, Lubicensis et Halberstadensis ecclesiarum canonicus, titulo emcionis. Zu Ludolphus Tobing vgl. Lüneburg Ms.Theol. 4° 1. Federproben.
Inhalt:
  • 1r juristische Notizen.
  • 1v leer.
  • 2ra-239va Gregorius IX: Quinque libri decretalium cum glossa ordinaria Bernardi Parmensis de Botone. Grußformel an die Universität Paris.
    Edition (Text):
    Handschriften und Editionen der Glosse:
    239va am Ende drei Sentenzen von der Hand des Schreibers: Walter II 16731, 22298, 22455. Viele Versen und Sentenzen.Walther I 11568 (2v und 3r), 4846 und 3214 (3r), 13896 (14v), 10618 (21v), 16687 (27v), 8674 (167v), 8988 (168r), 18985 (170r), 3444 (176r), 15041 (204v), 10443 (232v). Walther II 24913 (32v), 23673d (141r), 10090a (199v), 16731 und 22455 (238va. Nicht bei Walther:
    • (2v) Vos quibus est ite promissa corona venite
    • (3v) Quatuor hiis verbis virtutes collige leges
    • (4v) Lex nova preteritum non respicit
    • (31v) Virgo Maria, Johannes baptista, Jeremias
    • (32r) Non semper sanat medicus
    • (32v) Causa cessante cessat
    • (78v) Baptismus castus securus
    • (232v) Ludens, ignorans, me defendendo, docendo … et puer atque senex egrotans, femina pauper
    • (3r) Firmiter credimus. Ista decretalis habet sex partes
    Auf freien Rändern viele Marginalglossen, Notabilia und Casus von verschiedenen Händen, am oberen Rand häufig beschnitten. 35v et passim findet sich die Sigle Jo[hannes] An[dreae].
  • 239vb-246vb Innocentius IV.: Constitutiones. >Verba notarii.< Constituciones facte a domino Innocencio papa quarta in concilio generali apud Lugdunum misse universitati magistrorum et scolarium Parisiensi et in eundem modum Bononiensi. Cum nuper in concilia Lugdunensi. Coll. I + II erweitert zu 37 Nummern, siehe P. J .Keßler: Novellen-Gesetzgebung Innozenz' IV., ZRG Kan. Abt. 31 (1942) S. 142ff. Reihenfolge der Constitutiones: 1-5, 9. 10. 6. 8, 11-18, 21. 22. 19. 20, 25-27, 30-31, 33-34, 36. 35, 37-39, 28. 29. 32. 41.
    Editionen:
    (246r am Rand) >Rubrice decretalium versifice facte.< Primo summa fides
Bibliographie
Handschriftenteil:
Handschriftentitel: Bl. 247-256.
Seiteneinrichtung: Bl. 247-256 angeheftet. Schriftraum (Text): 15,5 × 9 cm, 39 Zeilen. Zweispaltiger Text mit Klammerglosse. Tintenliniierung.
Schrift: Textualis formata.
Inhalt:
  • 247ra-250va Innocentius IV.: Fragment: Constitutiones cum glossa bernardi compostellani. Setzt ein: [De privilegiis c. Volentes libertatem] - [mo]nasteriorum suorum monachos pro ulla causa ullo in loco interdicere. Nach Keßler (s.o.) die Nummern 32-41 der Coll. III. Zwischen 39 und 40 die Extravagante Perlectis vestris litteris.
    • (247ra) Glosse. Romana et infra. Notoria et infra. Potest punire iniuriantes … — 250rb contra ipsam declaracionem quare non deberet valere. Bernardus.
      Handschriften und Editionen (Glosse)
    • (250vb) Constitutio Friderici II. in basilica beati Petri. Nos Fredericus Romanorum imperator et semper augustus hac editali lege irritamus. MGH Const. II (1894) S. 107 (36) - 108 (26).
  • 251ra >Incipiunt nove constituciones decretalium domini pape Innocencii quarti.< Grußformel an die Universität Paris. (Bricht 251vb ab: )causa probabilis et sufficiens excusaret. Idem in concilio Lugdunensi. In electionibus et postula … ((= Nr. 1-4).)
  • 252r-256r Tabula capitulorum decretalium Gregorii IX. Eingefügt sind die Kapitelanfänge der Constitutiones Innocentii IV., jeweils durch ein rotes Nove(llae) gekennzeichnet.

Abgekürzt zitierte Literatur

Boehmer J. H. Boehmer, Corpus iuris canonici, Halle 1747
Friedberg E. Friedberg, Corpus iuris canonici, Bd. 1–2, Leipzig 1879–1881
Lehmann P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)
Mansi Concil. G. M. Mansi, Sacrorum conciliorum nova et amplissima collectio … , Bd. 1–53, Florenz 1759–1927, ND Graz 1960–1962
Schulte 2 J. F. von Schulte, Die Geschichte der Quellen und Literatur des Canonischen Rechts … , Bd. 1: … von Gratian bis auf Papst Gregor IX. Stuttgart 1875; Bd. 2: … von Papst Gregor IX. bis zum Concil von Trient, Stuttgart 1877
Walther I H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959 (Carmina medii aevi posterioris Latina 1)
Walther II H. Walther, Proverbia sententiaeque Latinitatis medii aevi, Bd. 1–6; P. G. Schmidt, Proverbia sententiaeque Latinitatis medii aevi. Nova series, Bd. 7–9, Göttingen 1963–1969, 1982–1986 (Carmina medii aevi posterioris Latina 2, 1–9)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)