de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: XML :: Print

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Theol. 4° 60
Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg, Bd. 3: Die theologischen Handschriften: Quartreihe. Die juristischen Handschriften, beschrieben von M. Stähli, Wiesbaden, 1981 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 4), S. 92 - 93 .
Handschriftentitel: Bertholdus de Ratisbona
Entstehungszeit: 14. Jh.
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90126307,T
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 298 Bl.
Format: 17 × 12 cm
Lagenstruktur: Lagen: III (6). 7 VI (90). 2 VIII (122). V-2 (130). VII-1 (143). XII (167). VI-1 (178). III (184). V (194). 5 IV (234). VI (246). 2 V (266). 2 VI (290). IV (298). Alte Lagenzählung.
Seiteneinrichtung:
  • Schriftraum: 13-14 × 10-11 cm, 38-40 Zeilen, zweispaltig;
  • ab 200r 31-35 Zeilen.
Schrift:

Textualis und Textualis formata, verschiedene Hände.

Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Im ersten Teil Raum freigelassen für die Anfangsbuchstaben, ab 185r rote Lombarden und Rubrizierung.
Spätere Ergänzungen: Gelegentlich Marginalien und Korrekturen am Rand.
Einband: Holzdeckelband mit ehemals rotem Lederbezug. Schließe abgerissen, Kettenansatzspuren im Rückendeckel.
Provenienz der Handschrift:
  • Auf dem Vorderdeckel Titel- und Signaturschilder des Franziskanerklosters Lüneburg: … Bertoldi … Minor … . (Schwarzes) D.1o. Auf dem Rücken Titelschild neuerer Zeit. Blattweiser (Lederstreifen).
  • Auf dem Ledereinschlag des Vorderdeckels unleserlicher Eintrag. Darunter: liii.
Inhalt:
  • 1ra-vb Fragment: [Conradus Holtnicker OFM: ]Sermones de tempore. Setzt ein: de tercio. Ps. Renovabitur ut aquile iuventus tua … — … virtute ab eo expelli cognoscit. (1rv) Dnca. 25.p.pent.: Tunc apparebit signum [Mt 24,30] Supra in eodem ewangelio … — 1vb nulli instabilitati subiecta erit. Schneyer Repertorium 1 S. 764, Nr. 254 und 256.
  • 2ra-298rb Bertholdus de Ratisbona OFM: Rusticanus de sanctis et communi sanctorum per annum.
    • (2ra-3rb) Inhaltsverzeichnis.
    • (3rb-6rb) Alphabetisches Sachregister, welches nicht völlig ausgefüllt ist.
    • (6va) Notanda de preciositate anime.
    • (6vb) Bibelzitate über das Beten. Darunter von späterer, flüchtiger Hand eine Aufzählung der Sermones.
    • (7ra) >In nomine domini incipiunt sermones qui dicuntur rustieani … < Factum est prelium magnum [Apc 12,7] Habet dominus duplicem familiam. Schneyer Repertorium 1 S. 478ff., mit Erwähnung dieser Handschrift. Es fehlen die Sermones 63, 65, 67-70,74, 75, 77, 88,95, 110, 111, 132a-134, 146, 147, 153, 156, 160-162, 165-168, 175-178, 180, 190-193. Sermo 118: Ascendit Moyses in montem [Ex 24,18] Quia quasi communiter … — … (bricht 86vb ab:) tale ieiunium est vanitatis et elationis et …
    • (87ra) Oratio. Pater ingenite fili unigenite Iesu Christe, spiritus sancte nexus et communio utriisque, tres sine divisione unde sine confusione, dominus unus et verus … — … te ordinante proficiat, amen.
    • (87rb-90ra) Meditatio. Convertere animam meam in requiem [Ps 114,7] Bene fecit in preterito, bene et melius facit in presenti … — … in hac vita, de hac vita, pro hac vita mea laudabo dominum, laudabo in vita et vivam in laude ut vite eterne sit vox laudis et gratiarum actio coeterna.
    • (90v) leer.
    • (91ra) beginnt Sermo 118 wieder von vorne: Ascendit Moyses
    • Sermo 164: Relinquetur vobis domus [Mt 23,28] Stephanus prothomartyr … — … (bricht 149vb ab:) ita duri sunt et ita difficulter convertuntur … Der Schluß wird 177va am Ende der Sermonesreihe nachgetragen, verwiesen wird mit einer Federzeichnung am Rand (Adler).
    • (178ra) eine Ergänzung zu Sermo 150: Hic est de quo scriptum est [Mt 11,10] , auf die 135ra verwiesen wird.
    • (178v-179r) leer.
    • De communi sanctorum.
      • (179vb-184vb) unvollständiges alphabetisches Sachregister.
      • (185ra) Michi autem nimis [Ps 138,17] Glossa nimis ultra. Schneyer Repertorium 1 S. 487ff. Es fehlen die Sermones 202-204 und 233-241.
      • Sermo 232: Donum et pax [Sap 3,9] Fecit dominus … — … (bricht 246vb ab:) vera pace exposuerunt et quia …
      • (247ra) der Schluß von Sermo 241: regnum tuum regnum omnium sanctorum. Hoc nobis. Amen.
      • (298v) leer bis auf die Vermerke: de angelis (links oben) und Sermones rusticani per cireulum anni.
      298rb vos estis qui permansistis. Hoc nobis prestare dignetur, amen.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

Casutt Berthold v. Regensburg L. Casutt, Die Handschriften mit lateinischen Predigten Bertholds von Regensburg O. Min., ca. 1210–1272. Katalog, Freiburg (Schweiz) 1961
Lehmann P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)
Schneyer Repertorium J. B. Schneyer, Repertorium der lateinischen Sermones des Mittelalters für die Zeit von 1150–1350, Bd. 1–11, Münster 1969–1990, Bd. 1–4 ebd. 21973–1974 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters 43, 1–11)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)