de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 23.34 Aug. 4° (Heinemann-Nr. 3299)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 332
Entstehungszeit: 17. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 23. 34. Aug. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3299
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 378 Bll., von denen sehr viele unbeschrieben.
Format: 20 × 16 cm
Einband: Gepresster brauner Lederband. Lose in dem Bande liegt: Auszug aus Cristoffs Rugelich littera, was für Handlung im König-Reich Napels seindt etc. 1532.
Provenienz der Handschrift: Gehörte unzweifelhaft Philipp Hainhofer.
Inhalt:
  1. f. 4–5′. 7–10′. Allerlay dubia vnd strittige Sachen, so sich so wol in Wixlln (Wechseln) als Kauffen vnd Verkauffen der Wahren begeben, vnd wie selbige verstendige Handelsleut geresoluiert haben. Dient ad memoriam Philippi Hainhoferi.
  2. f. 103–116. Bericht, wie von ainer Mösz (Messe) zu der anderen mehrerlay Wahren in Franchfurt verkaufft werden vnd wie hoch die Wixel lauffen. 1599–1607.
  3. f. 123–135. 138–141. Allerlay merckhwürdige Bericht, Landt, Stätt vnd Leut, Wixell vnd Wahren betreffent vnd allen Handelsleuten dienent. 1602 pro Philippo Hainhofer.
  4. f. 210–223′. Allerlay fürnemste vnd bekanteste Falliment, wann ain Jeder manchiert vnd wem vnd vmb wievil er Bancho rotto gespilt. 1602. Pro Philippo Hainhofero.

  • Sachregister
    • Wechsel-Büchlein
  • Schreiber
    • Hainhofer, Philipp, in Augsburg
  • Vorbesitzer Personen
    • Hainhofer, Philipp

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.