de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 231.68 Theol. 4° (Heinemann-Nr. 3956)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 221
Entstehungszeit: 16. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 231. 68. Theol. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3956
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 72 Bll.
Format: 19,5 × 15 cm
Hände:
Einband: In das Bruchstück einer Pergamenthandschrift s. XIV (Lectionar oder Breviar?) gebunden, mit Bindebändern.
Inhalt:
  1. f. 1–23′. Etlicher nicht genannter kurfürstlich sächsischen Theologen Schreiben an einen ungenannten deutschen Fürsten (wohl den Herzog Julius von Braunschweig), worin die Theologen Nicolaus Selnecker und Martin Chemnitz gegen den Verdacht des Krypto-Calvinismus in Schutz genommen werden. (1571.).
  2. f. 24–72. Bekenntnuss vnd Bedencken ministerii Brunsuicensis vber den streittigen Artikelln (denselben Gegenstand betreffend wie 1..

  • Sachregister
    • Chemnitius (Kemnitz), Martin

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht seit dem 1.März 2013 unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)