de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung von Cod. Guelf. 294 Gud. lat. (Katalog-Nr. 4601)
Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel. Abth. 4: Die Gudischen Handschriften: Die griechischen Handschriften bearbeitet von Franz Köhler; Die lateinischen Handschriften bearbeitet von Gustav Milchsack. Wolfenbüttel: Zwissler, 1913. S. 233
Handschriftentitel: M. Tullii Ciceronis Tusculanae quaestiones libri V
Entstehungszeit: 9/10 Jhdt.
Katalognummer: Katalog-Nr. 4601
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 136 bez. Bll, nebst je 1 Vorsatzblatt vorn u. hinten.
Format: 18,2 × 14,5 cm
Seitennummerierung: Die Quaternen sind am unteren Rande der letzten Seiten mit I-VIII. bezeichnet.
Lagenstruktur: Quaternen.
Zustand: Auf Bl. 26-110 ist oben ein Wasserfleck sichtbar.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit schwarzen Initialen und desgleichen Ueberschriften in Unzialbuchstaben.
Einband: Schwarzer Kalblederband mit Blindpressung des 15/16 Jhdts und mit einer Messingschliesse. Auf dem Vorderdeckel oben ein schmaler Pergamentstreif mit dem Titel von alter hand: Tullius de questionib tuscula ... Darunter von einer Hand des 17 Jhdts die Zahl 187, vielleicht von Gudes Hand.
Inhalt:
Nach Schanz, Gesch. d. röm. Litt. I (1890), 251 enthält diese Handschrift neben dem Parisinus 6232 die beste Ueberlieferung des Textes.
  • Ebert 238
  • Polenz, De Ciceronis Tusculanis disputationibus. Gottingae 1909. 8°.

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Lizenzangaben korrigiert (schassan, 2020-04-17)
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.