de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 3.1.302 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2048)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 1. Cod. Guelf. A. Aug. 2° — 11.10 Aug. 2°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1965 (Nachdruck d. Ausg. 1890). S. 190
Handschriftentitel: Fortificatio, ofte Stercktebouwing.
Entstehungszeit: 17. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 3. 1. 302. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2048
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 59 Bll.
Format: 36,5 × 24 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit einer Reihe zum Theil farbiger fortificatorischer Zeichnungen und Risse.
Einband: Pergamentband.
Provenienz der Handschrift: Auf dem äußeren Vorderdeckel findet sich das Monogramm des Herzogs Rudolf August, der Band wird also wohl in dessen Besitze gewesen sein.
Inhalt:
  1. f. 1–57. Fortificatio, ofte Stercktebouwing. Is den konst om alle Steden en de Girten met Wallen Bolwercken ende Grachten te besluyten, op dat de jnwoonders vry dare in woonende van den uytwendigen vyandt niet senden overvallen worden, ende haerselven daar nyt soude mogen defenderen, met een kleyne macht von Volck een grôter wederstaande.
  2. f. 57′–59. Castrametatio ofte Legermetinge. Leert hoe men een Leger sal nederslaen, ende de Quartieren bequamelyck uytdeelen.

  • bemerkenswerte Miniaturen, Zeichnungen, Initialen
  • Sachregister
    • Fortificatio
  • Vorbesitzer Personen
    • Rudolf August, Herzog von Braunschweig

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.