de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung von Cod. Guelf. 33.6 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2343)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 3. Cod. Guelf. 32.7 Aug. 2° — 77.3 Aug. 2°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1898). S. 41
Handschriftentitel: S. Gregorii I Dialogorum libri IV.
Entstehungszeit: 15. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 33. 6. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2343
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 187 Bll.
Format: 32,5 × 21 cm
Seiteneinrichtung: zweispaltig. Im Bereich von Item 5: einspaltig.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: mit rothen Ueberschriften und Initialen
Einband: Holzdeckel mit gepresstem Schweinsleder überzogen, mit Messingnägeln, -ecken und -schliessern, von denen jedoch einer verloren ist. Der Rücken ist erneuert. Die Kette, woran der Kodex einst geschlossen war, ist nicht mehr vorhanden.
Provenienz der Handschrift: Im Anfang des Codex fehlen zwei, zwischen Bl. 133 und 134 vier Sexternionen. Auf dem pergam. Vorsatzblatt steht ein roth geschriebenes gleichzeitiges Inhaltsverzeichniss, welchem zufolge der Text der Handschrift vollständig ist. Die fehlenden Lagen haben demnach wohl nur aus weissem Papier bestanden. Die Notiz am Schlüsse des Inhaltsverzeichnisses: continet liber totus 20 sexternos et valet sexternus vnus 2 solidos antiques monete Brunsvicensis weist auch diesen Codex seiner Provenienz nach zu den bei 2 156 verzeichneten.
Inhalt:
  1. f. 261′. S. Gregorii magni papae I Dialogorum libri IV. Oft gedruckt, vgl. Hain, Rep. bibl. 7 955 ff.
  2. f. 62109′. Promptuarium Discipuli (Johannis Herolt) de festis intimandis diebus dominicis collectum ex duobus martirologiis et ex quibusdam sanctorum legendis. „Circumcisio domini nostri.“. Circumcisio domini nostri. Verschieden von den gedruckten Ausgaben bei Hain, Rep. bibl. 8 473 ff.
  3. f. 110121′. Cronica Romanorum pontificum de cronica fratris Martini (Oppaviensis s. Poloni) et in parte legenda Lombardi (historia lombardica Jacobi de Voragine?). Ist nur ein Auszug, endigend mit Benedict XII. Vgl. Weiland, Monumenta Germ. hist. SS. XXII. 377 ff.
  4. f. 122133′. Excerptum ex Nova chronica Theodorici Engelhus. Beginnt Jhesus Christus dominus noster secundum (Leibniz, Script. II, 1018) und endigt mit Hilarius (ibid. II. 1043).
  5. f. 134142′. Chronicum Riddagshusanum ad annum usque 1508 continuatum. Gedr. bei Leibniz, Script. II, 68–84, nach dieser Handschrift.
  6. f. 143182′. Jacobus de Theramo, Processus Belial. Oft gedruckt, vgl. z. B. Campbell, Annales de la typographie néerland. La Haye 1874, Nro 1654.
  7. f. 183187′. (Johannis Capistrani?) Vita s. Bernhardini (Senensis) confessoris, ord. fr. min. „Sanctus et electus dei Bernhardinus.“. Sanctus et electus dei Bernhardinus.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.