de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 41.13 Aug. 4° (Heinemann-Nr. 3455)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 2021
Handschriftentitel: Gar herrliche guette vnd wolprobierte Mittel vnnd Ross-Artzneyen, wie man ihnen inn allerley Kranckhaitten vnnd Anligunge bey guetter Zeitten helffen solle, auss bewehrten Büchern (nämlich aus dem approbierten Kunstbuch des hochwohlgebornen Herrn NN. Grafen vonn Sultz, so wie aus den herrlichen probierten Leopoldinischen und Cöllnischen Marstallers Kunstbüchern) abgeschrieben anno 1613 von dem edeln vnd Gestrengen Hansen Adamen von Gielsperg, Fürstlich Kämpischen Rath zu Regenspurg
Entstehungszeit: 17. Jahrh. (1613).
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 41. 13. Aug. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3455
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 111 Bll.
Format: 19,5 × 16 cm
Einband: In das Fragment einer alten Pergamenthandschrift s. X mit Resten aus den Büchern der Könige geheftet. Bindebänder abgerissen
Provenienz der Handschrift: ursprünglich allem Anscheine nach im Besitz des Schreibers, worauf auch das Monogramm auf der Innenseite des Vorderdeckels hinzudeuten scheint.

  • Sachregister
    • Marstaller
  • Schreiber
    • Gielsperg, Hans Adam von, Kempt. Rath zu Regensburg
  • Vorbesitzer Personen
    • Gielsperg, Hans Adam von, Kempt. Rath zu Regenspurg

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.