de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 59 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2608)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 3. Cod. Guelf. 32.7 Aug. 2° — 77.3 Aug. 2°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1898). S. 305306
Handschriftentitel: Akten die Streitigkeiten des Kardinals Otto Truchsess von Waldburg, Bischofs zu Augsburg, mit seinem Domkapitel im J. 1557 betr.
Entstehungszeit: 16. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 59. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2608
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 214 Bll.
Format: 31 × 21 cm
Hände:
Einband: Roth gefärbte Pergamentdecke mit Binderiemen.
Provenienz der Handschrift: Bei den Verhandlungen, deren Akten in der Handschrift erhalten sind, hat Anthoni Fugger, von dem sich mehrere eigenhändige Briefe vorfinden, eine wie es scheint nicht unwichtige Vermittlerrolle gespielt. Die Handschrift stammt wahrscheinlich aus dem Fuggerschen Archiv.
Inhalt:
  1. f. 1–35. Akten die Streitigkeiten des Kardinals Otto Truchsess von Waldburg, Bischofs zu Augsburg, mit seinem Domkapitel im J. 1557 betr.
    • (f. 1.) Index eorum, quæ in hoc libro continentur.
    • (f. 4–7.) Zwei Briefe des Kardinals Otho (Truchsess von Waldburg, Bischofs) zu Augspurg vnd Elwangen an Hans Jakob Fugger, Herrn von Kirchberg und Weissenhorn, d. d. Dilingen 6. Mai und 13. Juli 1557. Originale.
    • (f. 8–9′.) Vertrawliche Mitl, so ain erwurdig Thumbcappitl der hohenn Stiffte zu Augspurg meines gnedigisten Herrn dess Cardinals vnnd Bischoffs daselbsten verordneten vnnd gesanndten Rhäten vff ir embsig Anhalten vertraulicher Maynung furschlecht. (1557.).
    • (f. 11–21′.) Ein Schreiben vom Capittl dem Cardinal vbergeben. 1557.
    • (f. 23–35′.) Instruction, was vnnser Marschalckh Georg von Tierberg vnnd Sebastian Rentz, Pfleger zu Bobingen, in vnserm Namen bey vnnserm Thumbcapittel zu Augspurg, so sy auff Mittwoch nach assumptionis Marie (1557) peremptorie halten werden, werben vnnd handlen sollen.
  2. f. 36–87′. Aktenstücke über die Verhandlungen in Sachen Albrechts von Rosenberg contra Fürsten und Stände des elfjährigen (schwäbischen) Bundes auf dem Tage zu Pforzheim im Januar 1552, nebst Anlagen.
  3. f. 90–94′. Klage Helffreichs Freyherrn zu Khaynach, seine Ansprüche auf Sosset, Stubitza und Selin betr.
  4. f. 95–95′. Vergleichsverhandlung zwischen dem Grafen Joachim von Ortenburg und dem Herrn von Walstain, d. d. 1558. April 14.
  5. f. 97–99. Zwei Schreiben Kaiser Karls V, d. d. Antorff 1545. April 27, und der Königin Maria, d. d. Brüssel 1545. Mai 2, den Ehestreit zwischen dem Grafen von Rogendorff, Herrn zu Conde, und seiner Frau Maria von Rembemfy betr.
  6. f. 100–100′. Bericht Bartolome Reyboldts, die ihm vorgeworfene Verleumdung des Lazarus von Schwendi betr.
  7. f. 103–191′. Akten in causa pretense exemtionis Wilhelms Pfalzgrafen bei Rhein, Herzogs von Ober- und Nieder-Bayern, gegen die Grafen Georg, Sigismund, Sebastian, Karl und Sebastian d. J. von Ortenburg 1550. Zum Theil im Original.
  8. f. 193–194. Cartel embiado per Monsign. de Frens (Freynes?) al signor Don Rodrigo de Benavides 1556.
  9. f. 195. (Druck 75 × 58 cm). Ricardo di Merode signor di Frentzen a lettori. Rechtfertigungsschrift in Sachen seines Streits mit Roderigo de Benavides.
  10. f. 196 Erklärung des Corrado Malaspina zu Gunsten seines Bruders Camillo, d. d. Verona 1575. Maggio 20.
  11. f. 198–201′. Relation Lucas Erckingers, das Famos-Libell Georg Hackels von Riethausen betr., d. d. (Benediktbeuern) 1557. März 30.
  12. f. 204–207′. Schreiben Paul Pfintzings an seinen Bruder Seyfrid, die gegen ihn und seinen Bruder Melchior ausgestreuten Verleumdungen Jakob Herbrots d. J. betr., d. d. Brüssel 1555. April 3.
  13. f. 209–214. Nicolaus Spiegelbergs Bericht über sein dreijähriges Gefängniss, welches er infolge falscher Anklage, die Frau des Lazarus Schwendi verleumdet zu haben, erlitten, d. d. Schafhauhausen (15)58. Mai 16.

  • Sachregister
    • Truchsess von Waldburg, Otto, Bischof von Augsburg
  • Schreiber
    • Truchsess von Waldburg, Otto, Bischof zu Augsburg

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.