de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 6.2 Aug. 4° (Heinemann-Nr. 2957)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 131
Handschriftentitel: C. Sallustii Crispi opera, i. e
Entstehungszeit: 15. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 6. 2. Aug. 4to.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2957
Beschreibstoff: Pergam.
Umfang: 136 Bll.
Format: 25,5 × 17 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: f. 1 und 45 je eine grössere Initiale.
Einband: Holzdeckel mit braunem gepressten Leder überzogen, ursprünglich mit Metallnägeln beschlagen, mit Metallecken: die ursprünglichen vier Schliesser sind abgerissen, zwei davon jetzt wieder ergänzt.
Entstehung der Handschrift: In Italien geschrieben.
Inhalt:
  1. C. Sallustii Crispi opera, i. e.
  2. f. 1–44. De coniuratione Catilinae.
  3. f. 45–136. De bello Jugurthino. Am Schluss (roth):
    Si cupis ignotum Jugurthae noscere letum
    Tarpeie rupis pulsus ad ima ruit.

  • Sachregister
    • Sallustius Crispus, C.

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.