de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 60.19 Aug. 8° (Heinemann-Nr. 3655)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 5. Cod. Guelf. 34.1 Aug. 4° — 117 Aug. 4° und Anhang: Handschriften in Sammelbänden. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1903). S. 101102
Handschriftentitel: Summa vel argumenta totius sacrae scripturae, videlicet Veteris et Novi Testamenti
Entstehungszeit: 17. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 60. 19. Aug. 8vo.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 3655
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 568 Bll.
Format: 16 × 10,5 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Ueberschriften.
Einband: Holzdeckel. mit gepresstem braunen Leder überzogen, mit künstlichem Goldschnitt und zwei Schliessern.
Provenienz der Handschrift: Auf einem dem inneren Vorderdeckel aufgeklebten Zettel steht: Hieronymus Schlickh senior, comes in Passaun, dominus in Weissenkirch et Schlaccenwertt. Dem Herzog August geschenkt von M. J. J. Dannenritter laut Notiz auf dem inneren Hinterdeckel: M. Johan Jacobus Dannenritter Würtenbergicus pastor Nengstettensis misit 7. Julii 1660.
Inhalt:
Am Schluss (f. 567–568′) quergeschrieben: Ordo evangeliorum dominicalium.

  • Sachregister
    • Biblia
  • Vorbesitzer Personen
    • Dannenritter, Johan Jacobus, Würtenbergensis, pastor Nengstettensis

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.