de :: en
Permalink: PURL

Suche


Beschreibung von Cod. Guelf. 703 Helmst.
Die mittelalterlichen Helmstedter Handschriften der Herzog August Bibliothek. Teil V: Cod. Guelf. 616 bis 927 Helmst., beschrieben von Bertram Lesser (in Vorbereitung).
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Programms Erschließung und Digitalisierung handschriftlicher und gedruckter Überlieferung
Handschriftentitel: Jacobus de Paradiso. Johannes de Schonhavia.
Entstehungsort: Oldenstadt, Benediktinerkloster St. Johannes
Entstehungszeit: 1510–1515
Katalognummer: Heinemann-Nr. 767
Beschreibstoff:
Umfang: I, 347 Bl.
Format: 20,5 × 14,5 cm
Seitennummerierung: Bleistiftfoliierung modern: 1347, vorderes Vorsatzbl. ungez.
Lagenstruktur: 13 IV (111)! II (115). IV+1 (124). 6 IV (172). II (176). V (186). IV (194). III (200). 2 IV (216). II (220). 2 IV (236). II (240). IV+1 (249). 7 IV (305). 2 V (325). 2 IV (341). III (347). Lagensignaturen in Minuskelbuchstaben auf dem Fußsteg der ersten Rectoseite der ersten drei Lagen: a1c8.
Seiteneinrichtung: 14,5–15,5 × 9–9,5 cm, einspaltig, je nach Hand 24–34 Zeilen.
Hände: Abwechselnd schlaufenlose bzw. mit offenen und geschlossenen Schlaufen versehen Bastarda von sechs Händen,
  • Hand 1 (Hauptschreiber der vier hier vorliegenden Bände der Reihe): Ir, 52v–115v, 173r–176r, 187r–200r, 201r–219v, 222r–239v und 306r347v (vgl. auch in Cod. Guelf. 691 Helmst., dort weitere Stellen);
  • Hand 2: 1r–52v (auch in Cod. Guelf. 691 Helmst., 154r–221v);
  • Hand 3: 117r138r;
  • Hand 4: 141v172v und 178r186v (auch in Cod. Guelf. 712 Helmst., 141v–166v;
  • Hand 5: 241r und 242r305r;
  • dazu marginale Nota-Vermerke, Korrekturen und Ergänzungen sowie die Verse und Titel 116r, 141r, 177r, 200v und 221r von der Hand des Oldenstädter Abtes Heyno Gottschalk (vgl. auch bei Cod. Guelf. 691 Helmst.).
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • Mit Ausnahme von Bl. 242r–305r rubriziert, rote Lombarden, die am Beginn der meisten Traktate zu schmucklosen roten (229r und 307r blauen) sekundären Initialen vergrößert sind.

  • 1r rote Fleuronnéeinitiale I über die gesamte Höhe des Textspiegels mit reichen vegetabilen Schaftaussparungen in Form mäandernd gereihter Halbpalmetten und Knospenblätter, daneben Punkte und eine Jakobsmuschel; dazu oben und unten je ein kurzgestieltes Knospenblatt als Endausläufer;

  • 117r rote Fleuronnéeinitiale D über 4 Zeilen mit ornamentalen Schaftaussparungen Buchstabenkörper und am linken Buchstabenstamm die Umrisszeichnung eines nach außen blickenden bärtigen männlichen Gesichts im Profil.

Einband: Spätgotischer Holzdeckelband mit braunem Schafsleder überzogen, Rückenüberzug fehlt, HD an der vorderen unteren Ecke ausgebrochen. Streicheisenlinien. Einzelstempel Adler, natürlich: EBDB s000098. Doppeladler, heraldisch: EBDB s000290. Akanthusstaude: EBDB s001044. Granatapfel mit Hüllblättern: EBDB s004819, s004838, s004861. Kleeblatt: EBDB s000613. Pelikan mit Jungen: EBDB s003421. Rosette, ein Blattkranz, fünfblättrig: EBDB s006698. Rosette, zwei Blattkränze, fünfblättrig: EBDB s006881. Wirbelfigur, Rosettenwirbel: EBDB s004683. Sämtlich aus der Werkstatt "Johanneskloster" in Uelzen (EBDB w000268). Drei Doppelbünde. Eine Riemenschließe mit flachem unverziertem Stiftlager wie an Cod. Guelf. 870 Helmst. und dem in Oldenstadt gebundenen Druck H 54.4° Helmst., Schließenhaken verloren, nur noch Gegenblech mit Riemenrest am HD erhalten. An Bl. 142, 187, 200, 229, 241 und 306 rot gefärbte Registerzungen aus Leder oder Pergament als Blattweiser, sehr ähnlich auch bei Cod. Guelf. 870 Helmst. und am Oldenstädter Sammelband mit Drucken QuH 70, an Bl. 116, 173 und 221 ausgerissen. Auf dem VD beschädigtes Titelschild (Papier, 4 x 6 cm) mit der Aufschrift: Jacobus Carthusiensis: De consolatione monach[orum]. Tractatus monitorius pro reli[giosis]. De reformandis mon[asteriis]. [De] stabilitate monach[or]um. [De][compa]ratione religionum. De negligentia prelatorum. [De particione] reddituum inter [reli]giosos. [De mystica] theologia. Auf dem Vorderschnitt Signatur der Ministerialbibliothek Uelzen: G. 9.
Entstehung der Handschrift: Der Codex gehört zur achtbändigen Reihe mit Schriften des Jacobus de Paradiso aus dem Benediktinerkloster St. Johannes in Oldenstadt, angefertigt zwischen 1510 und 1515, ein entsprechender Besitzvermerk Ir: Liber monasterii sancti Johannis Baptiste in Veteri Vltzen Verdensis diocesis; vgl. auch bei Cod. Guelf. 691 Helmst..
Provenienz der Handschrift: Wie Cod. Guelf. 691 Helmst. 1535 in die Ministerialbibliothek Uelzen gebracht, wo der Codex die charakteristische Signatur auf dem Vorderschnitt und Ir die mit Rötel vermerkte Preisangabe (3 bh 7 be [?]) erhielt.
Erwerb der Handschrift: Zu Beginn des 18. Jh. durch Hermann von der Hardt erworben und erstmals 1797 im Handschriftenkatalog von P. J. Bruns (BA III, 52) unter Nr. 1277 ausführlich beschrieben.
Inhalt:
  1. Ir Theodericus monachus: Versus in dialogum de tentatione et consolatione religiosorum Jacobi de Paradiso. >Epigramma in dyalogum lacobi Carthusiensis de consolatu monachico[sic]<.
    Cedrifer incultos ceu vincit Libanus agros
    Suppeditatque vagis pabula leta feris
    … — …
    Cuius et eximium famulum laudate Iacobum
    Inclita qui vobis hec monumenta dedit.
    >Finis<. Ungedruckt, bislang nur hier nachgewiesen, nochmals am Textschluss unten, 115v. Zum möglichen Verf. vgl. unten, 176r. Darüber Besitzvermerk (s. oben). – Iv leer.
  2. 1r–115v Jacobus de Paradiso: Dialogus de tentatione et consolatione religiosorum. >Tractatus sive dyalogus venerabilis doctoris lacobi Carthusiensis ordinis sacre theologie professoris eximii de consolatione monachorum. Magister<. Instantibus tuis precibus ymmo tuis propositis auctoritatum racionibus et spe mercedis quam me consecuturus promittis incitativis allegacionibus hactenus invisam aggrediar materiam … — … non mihi quicquam laudis et honoris sed ei a quo cuncta bona cuncta[sic] procedunt offeratur Christo lhesu qui est super omnia deus benedictus in secula benedictus Amen. >Finit liber de temptatione et consolatione religiosorum<.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 76.27 Aug. 2°, 97ra–134rb; 83.8 Aug. 2°, 1ra–50ra; 18.6 Aug. 4°, 31r–228v; ein Auszug in Cod. Guelf. 14.5 Aug. 4°, 153v–154r.
    Ungedruckt.
    Literatur
    • Fijałek 1, 106–110; 2, 183f.;
    • Meier Werke, 36f. Nr. 38 (37 Hs. genannt);
    • Mertens, 31, 35, 48–50 (49 Hs. genannt), 279 Nr. 38;
    • Bloomfield 2771;
    • Porębski Opuscula, 81f. Nr. 89 (82 Hs. genannt);
    • Porębski Poglądy, 76 Nr. 50;
    • Tatarzyński, 89 Nr. 1;
    • Tatarzyński Dzieła, 185f. (Hs. genannt).
  3. 115v Theodericus monachus: Versus in dialogum de tentatione et consolatione religiosorum Jacobi de Paradiso. >Epigramma in prescriptum librum<. Wiederholt den Text oben, Ir, von anderer Hand gestrichen.
  4. 116r Theodericus monachus: Versus in epistulam I Johannis de Schonhavia. >In sequens opus hexastichon<.
    Si quis pacificam monachus vult ducere vitam
    Et moriens statim letus ad astra vehi
    … — …
    Dura ferat gaudens solus sit et ora recludat
    Nullum corripiat sic monet iste liber.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien, vgl. auch unten, 176r. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 89. – 116v leer.
  5. 117r138r Johannes de Schonhavia: Epistola I in Eemsteyn seu Exhortatorium spirituale. >Tractatus quidam monitorius pro religiosis domini Iacobi Chartusiensis prefati<. Dilectissimo michi in Christo Symoni nepoti meo frater Iacobus[sic] servus inutilis solo nomine et habitu religiosus salutem et de bono semper in melius proficere. Magnam michi leticiam tue dilectionis ingessit epistola … — … da veniam lectori quia non docere presumpsi sed amico petenti satisfacere volui. In quo sit deus in secula benedictus Amen. >Explicit<. Das Werk ist durch die Modifikation des Absenders Jacobus de Paradiso zugeordnet. Die Kapitelteilung weicht z. T. von der Ausgabe ab.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 369 Helmst., 212va–222ra; 589 Helmst., 71r–81v (Prolog und Schluss fehlen); 1112 Helmst., 227r–253v (Prolog fehlt); 71.22 Aug. 2°, 256ra–265rb (Prolog fehlt); 68.15 Aug. 8°, 50r–79r; 658.1 Novi, 1r–15r.
    Edition
    • V. Becker, Een Brief van Jan van Schoonhoven, in: De Katholiek 86 (1884), 199–210 und 352–361; 87 (1885), 126–141.
    Literatur
    • Fijałek 2, 330;
    • A. Gruijs, Jean de Schoonhoven (1356–1432) Son interpretation de I Jean 2,15 "N'aimez pas ce monde, ni ce qui est dans ce monde." – 'De contemptu huius mundi'. Texte et études, Nijmegen 1967, 122 (Hs. fehlt);
    • A. Gruijs, , E. Persoons, Index des manuscrits contenant les œuvres de Jean de Schoonhoven (1356–1432), in: Scriptorium 20 (1966), 75–82 (Hs. fehlt);
    • Petrus Trudonensis, 144 Nr. 92.1 (Hs. fehlt);
    • Meier Werke, 28 Nr. 25 (Hs. als Werk von Jacobus de Paradiso genannt)
    • Mertens, 277 (Hs. genannt), 278 Nr. 25,
    • Porębski Opuscula, 94f. Nr. 118 (95 Hs. als Werk von Jacobus de Paradiso genannt);
    • Tatarzyński Dzieła, 230f. Nr 8 (231 Hs. genannt).
  6. 138v Theodericus monachus: Exhortatio metrica de tractatibus Jacobi de Paradiso. >Epygramma ad lectorem in tractatus venerabilis patris et domini domini Iacobi Charthusiensis<.
    Quisquis in arrepta vis crescere relligione[sic]
    Et tua vota deo reddere corde pio
    … — …
    Que lector cupida dum mente relegeris ora
    Da deus auctori regna tenere poli.
    Textgeschichte: 13 Distichen. Mit 15 Distichen auch in Cod. Guelf. 309 Helmst., 64va; vgl. auch unten, 176r.
    Edition
    • Mertens, 142f. (mit dieser Hs., 142 genannt).
    Literatur
    139r140v leer.
  7. 141r Theodericus monachus: Versus in tractatum de causis deviationis religiosorum. >In librum de monasteriis reformandis tetrastichon<.
    Claustra reformandi vera docet hic liber artem
    Quam tua prompta dedit docte Iacobe manus
    … — …
    Servetis vester ne labor intereat.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien, vgl. auch unten, 176r. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 89.
  8. 141v172v Jacobus de Paradiso: De causis deviationis religiosorum et de remediis eius et qualitate suscipiendorum ad religionem.
    • (141v) >Tituli sequentis tractatuli<. Religiosorum deviacio unde oriatur capitulum primum. Lex inanimata an sit causa deviacioinis capitulum II> … — … Ex quibus hominibus velut materiis formanda est religio capitulum VI.
    • (142r172v) >Tractatus doctoris lacobi Carthusiensis de monasteriis lapsis reformandls<. Novit ille quem cordis secreta non latent quam ardenti desiderio feror in profectum virorum religiosorum … — … apud deum quam disputacio. Orandumque igitur est ut qui dedit intelligere det et facere et proficere Iesus Christus per secula benedictus Amen. >EXPLICIT<.
    Edition
    • Porębski Wybór, 49–84 (85 Hs. beim falschen Werk genannt).
    Literatur
    • Fijałek 2, 225;
    • Meier Werke, 46 Nr. 50 (Hs. fehlt, allerdings 54 Nr. 63 zum falschen Werk gestellt);
    • Mertens, 37, 84f., 280 Nr. 50;
    • Porębski Opuscula, 48 Nr. 22 (Hs. fehlt, allerdings 75 Nr. 74 zum falschen Werk gestellt);
    • Tatarzyński, 90 Nr. 2;
    • Tatarzyński Dzieła, 189 (Hs. genannt).
  9. 173r176r Jacobus de Paradiso: De stabilitate monachorum. >Tractatus doctoris Iacobi de stabilitate monachorum<. Videor mihi ut certum accepi quosdam fratres religiosos reformatos aut de non collapsis ab observancia quam professi sunt aspirare ad alias religiones arciores … — … sed unctio sancta docet de his omnibus. Beati qui eam percipere meruerunt Amen.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 21.1 Aug. 4°, 206v–214v.
    Ungedruckt.
    Literatur
    • Meier Werke, 68 Nr. 85 (Hs. genannt);
    • Mertens, 41, 81, 103f.;
    • Porębski Opuscula, 80 Nr. 86 (Hs. genannt);
    • Tatarzyński, 90 Nr. 3;
    • Tatarzyński Dzieła, 210 (Hs. genannt).
  10. 176r Theodericus monachus: Versus in tractatum de stabilitate monachorum Jacobi de Paradiso. >Hexastichon fratris Theoderici in librum precedentem<.
    Quisquis es in recta professus relligione[sic]
    Fige pedem fixum ne revocare velis
    … — …
    Hec tibi persuadet venerabilis ecce Iacobus
    Presenti libro quem lege mente pia.
    Ungedruckt, bislang nur hier nachgewiesen; der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 90. Der sonst nicht näher bekannte Mönch Theodericus wird in mehreren Bänden der Reihe mehrfach als Verfasser der die einzelnen Werke einführenden Verse genannt, vgl. auch in Göttingen, SUB, Cod. Ms. theol. 131, 2r und 11r; Göttingen, SUB, Cod. Ms. theol. 132, 1v und 141r (Göttingen 2, 371f.). Aus Oldenstadt sind in den Totenlisten der Bursfelder Kongregation drei nicht näher charakterisierte Konventualen dieses Namens nachweisbar, die 1511, 1516 und 1517 verstorben sind, vgl. P. Volk, Die Generalkapitelsrezesse der Bursfelder Kongregation, Bd. 1: 1458–1530, Siegburg 1955, 410, 450 und 458. – Iv leer.
  11. 177r Theodericus monachus: Versus in tractatum de scrupulosis circa regulam sancti Benedicti Jacobi de Paradiso. >In libellum de scrupulosis circa regulam sancti Benedicti tetrasticon<.
    Ut scrupulos scrupulose tuos discernere possis
    Nosceque quid suadeat regula quid ne iubet
    … — …
    Discretam siquidem pandit ad astra viam.
    Ungedruckt, bislang nur hier nachgewiesen; der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 90, vgl. auch oben, 176r. – 177v leer.
  12. 178r186v Jacobus de Paradiso: De scrupulosis circa regulam sancti Benedicti. >Tractatus doctoris Iacobi Carthusiensis de scru[pu]losis circa reegulam sancti Benedicti<. [Q]uadam die cum venissent filii dei ut assisterent coram deo affuit eciam inter eos Sathan … — … aut maiora scandala orirentur. Hec salva pace aliorum dixerim non prescribens in hiis sanius sencienti. Anno domini millesimo quadringentesimo quinquagesimo quarto ad laudem dei Amen. Ungedruckt.
    Literatur
    • Fijałek 2, 229;
    • Meier Werke, 55 Nr. 66 (Hs. genannt);
    • Mertens, 41 (Hs. genannt), 51, 81, 122, 282 Nr. 66;
    • Porębski Opuscula, 78 Nr. 83 (Hs. genannt);
    • Tatarzyński, 90f. Nr. 4;
    • Porębski Poglądy, 75 Nr. 450;
    • Tatarzyński Dzieła, 210 (Hs. genannt).
  13. 187r200v Jacobus de Paradiso: De comparatione religionum. >De comparatione religionum<. Dicit Bonaventura venerabilis in suo apologetico quod sepe in uno sive in aliquibus precellit unus ordo alterum ut ille in labore alter in silencio … — … ut mox purgati ad celestes illos cives valeant elevari ad quod nos perducere dignetur Christus Ihesus vere pauperum amator per secula benedictus Amen. >Finis<. Ungedruckt.
    Literatur
    • Fijałek 2, 225;
    • Meier Werke, 27 Nr. 23 (Hs. genannt);
    • Mertens, 37, 68, 278 Nr. 23;
    • Porębski Opuscula, 52 Nr. 30 (Hs. genannt);
    • Tatarzyński, 91 Nr. 5;
    • Tatarzyński Dzieła, 191 (Hs. genannt).
  14. 200v Theodericus monachus: Versus in tractatum de comparatione religionum Jacobi de Paradiso. >In tractatum precedentem tetrastichon<.
    Comparat almificas liber hic sibi relIigiones[sic]
    Indicat et varium relligionis[sic] iter
    … — …
    Ad superos faciat que docet iste liber.
    Ungedruckt, bislang nur hier nachgewiesen; der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 91, vgl. auch oben, 176r.
  15. 201r219v Jacobus de Paradiso: De negligentia praelatorum. >Tractatus magistri Iacobi Cartusiensis de negligencia prelatorum<. Quis dabit capiti meo aquam … [Ier 9,1]. In istis verbis Ieremias spiritu prophetico mystice deplorat ecclesie membra spiritualiter per divine legis prevaricacionem mortua … — … illud omnibus professis largiri dignetur in celis genitus sine matre et in terris natus sine patre unigenitus dei filius in secula seculorum benedictus Amen.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 561 Helmst., 194v–208r; 30.1 Aug. 2°, 100va–109vb; 14.5 Aug. 4°, 54r–163v.
    Druck
    • Monimenta medii aevi. Ex Bibliotheca regia Hanoverana produxit et praefatus est C. G. F. Walchius…, 4 Bde., Göttingen 1757–1764, hier Bd. 1, Göttingen 1757, 157–202, sowie nochmals in Bd. 2,2, Göttingen 1764, 67–114 (Neuabdruck nach dieser Hs. oder der weitgehend textidentischen Parallelüberlieferung in dem ehemaligen Codex Helmstadiensis, seit 1786 in Göttingen, SUB, Cod. Ms. theol. 134, 1r–8v, Göttingen 2, 372f.).
    Literatur
    • Fijałek 2, 226–228;
    • Meier Werke, 54 Nr. 65 (Hs. genannt);
    • Mertens, 282 Nr. 65;
    • Porębski Opuscula, 66f. Nr. 57 (66 Hs. genannt);
    • Rep. font. 6, 124;
    • Porębski Poglądy, 73 Nr. 31;
    • Tatarzyński, 91 Nr. 6;
    • Tatarzyński Dzieła, 205 (Hs. genannt).
  16. 219v Theodericus monachus: Exhortatio metrica ad lectorem tractatuum Jacobi de Paradiso. >Pentastichon ad lectorem<.
    Quisquis nephande letalia proprietatis
    Vulnera nosce cupis capitisque neglecta tueri
    … — …
    Abdita qui solvit pellens arguta superbi
    Claustralis dicta hunc stygios transmittit ad ignes.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien, vgl. auch oben, 176r. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 91.
    Textgeschichte: Auch in Göttingen, SUB, Cod. Ms. theol. 134, 8v.
  17. 219v Versus in tractatum de negligentia praelatorum Jacobi de Paradiso. >Item tetrastichon alterius fratris in precedentem tractatum<.
    Ut tu grexque tuus pastor possis fore tutus
    Ceu docet hiis scriptis Carthusius ecce Iacobus
    … — …
    Pascendo monachos sine proprietate pudicos.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 91.
    Textgeschichte: Auch in Göttingen, SUB, Cod. Ms. theol. 134, 8v.
    220rv leer.
  18. 219v Theodericus monachus: Versus in tractatum de partitione reddituum Jacobi de Paradiso. >Distichon in sequens opusculum<.
    Reddituum fructus an fas sit relligiosis[sic] partiri
    Brevis hec pagina rite docet.
    Fehlt in den Repertorien, vgl. oben, 176r.
    Druck
    221v leer.
  19. 222r228r Jacobus de Paradiso: De partitione reddituum inter religiosos. >Tractatus doctoris Iacobi Carthusiensis de particione reddituum inter religiosos<. Fama fidedignorum divulgante referuntur monasteria forte non pauca in religionibus diversis in quibus facte sunt particiones seu sectiones proventuum seu reddituum communium … — … veritatem quam novi poscentibus iubente charitatis igniculo potui denegare. Pro quo non nisi caritatis mercedem reposco que est Deus per secula benedictus. Amen.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 71.21 Aug. 2°, 163ra–166rb; Cod. Guelf. 83.26 Aug. 2°, 176ra–179vb.
    Ungedruckt.
    Literatur
    • Fijałek 2, 223 (Hs. genannt);
    • Meier Werke, 32 Nr. 32 (Hs. genannt);
    • Mertens, 39, 279 Nr. 32;
    • Porębski Opuscula, 69 Nr. 62 (Hs. genannt);
    • Porębski Poglądy, 74 Nr. 33;
    • Tatarzyński, 91f. Nr. 7;
    • Tatarzyński Dzieła, 202 (Hs. genannt).
    228v leer.
  20. 229r239v Jacobus de Paradiso: De receptione monialium. >Tractatus venerabilis doctoris Iacobi Cartusiensis de recepcione et proventibus monialium<. Omne quod plurimorum se offert oculis varium consuevit habere iudicium … — … et ipse simili pena plectatur salva correctione ecclesie et cuiuslibet sanius sencientis etc. >Deo gracias. Merces scriptori sit pax et gloria Christi (Colophons 22567)<.
    Textgeschichte: Auch in Cod. Guelf. 353 Helmst., 109va–114vb; 599 Helmst., 190r–199v; 30.1 Aug. 2°, 77va–84va (lat.) und 86v–100v (unikal überlieferte mnd. Übersetzung); 14.5 Aug. 4°, 163v–170v.
    Ungedruckt.
    Literatur
    • Fijałek 2, 223–225;
    • Meier Werke, 47 Nr. 52 (Hs. genannt);
    • Mertens, 38, 112, 281 Nr. 52;
    • Porębski Opuscula, 74f. Nr. 73 (Hs. genannt);
    • 2VL 4, 478–487; hier 482, 484;
    • Porębski Poglądy, 75 Nr. 40;
    • Tatarzyński, 92 Nr. 8;
    • Tatarzyński Dzieła, 196 (Hs. genannt).
  21. 239v Theodericus monachus: Versus in tractatum de reformatione monialium Jacobi de Paradiso. >Hexastichon ad moniales in librum etc.<
    O Christi sponse sacro velamine tecte
    Si cupitis pure reddere vota deo
    … — …
    Cuius iter rectum si recto calle tenetis
    Vos sine labe thoros ducet ad empyreos.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien, vgl. auch oben, 176r. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 92. – 240rv leer.
  22. 241r Theodericus monachus: Versus in tractatum de cura pastorali non leviter dimittenda.
    Ecclesie Cristi[sic] pastores huc properantes
    Hunc legitote librum si recto calle salutem
    … — …
    Et sine terrifico vitam finire periclo.
    Ungedruckt, der Text fehlt in den Repertorien, vgl. oben, 176r. – 241v leer.
  23. 242r305r Tractatus de cura pastorali non leviter dimittenda.
    • (242r245v) Prologus. >Epilogus[sic] in tractatum sequentem incipit feliciter<. [V]enerabilis pater abbas ob rogatum vestrum scripsi tractatum de cura pastorali leviter aut temere non dimittenda sed pocius in Christi charitate usque ad finem fideliter amministranda … — … quod post hanc vitam premium fidelis servi in eterna gloria percipiat eodem prestante qui cum patre et spiritu sancto vivit et regnat per omnia secula seculorum Amen. >Explicit epilogus[sic]<.
    • (245v305r) >In nomine domini nostri Ihesu Cristi incipit tractatus de cura pastorali temere aut leviter non dimittenda sed pacienter tolleranda[sic] et in charitate divina diligenter exercenda et amministranda<. [E]sto fidelis ad mortem et dabo tibi coronam vite [Apc 2,10]. Hec sunt verba que dominus noster iussit scribi angelo Smirne ecclesie per servum suum Iohannem … — … in vera et sancta obediencia stare ut cum universa mala usque in finem vicerit eternum premium accipiat per Christum dominum nostrum Amen. >Explicit tractatulus de cura pastorali editus a quodam Carthusiensi de quo deus laudari debet<.
    Ungedruckt, bislang nur hier nachgewiesen.
    Literatur
    • Fijałek 2, 263f. (Hs. genannt, bezweifelt zu Recht Authentizität);
    • Meier Werke, 17f. Nr. 8 (18 Hs. genannt, fälschlich zum authentischen Werk des Jacobus de Paradiso gestellt);
    • Porębski Opuscula, 56 Nr. 39 (Hs. genannt, fälschlich zum authentischen Werk des Jacobus de Paradiso gestellt);
    • Tatarzyński Dzieła, 232 Nr. 10 (diese Hs.).
    305v leer.
  24. 306r Theodericus monachus: Versus in tractatum de theologia mystica Jacobi de Paradiso. >Exastichon ad lectorem in librum de mystica theologia<.
    Qui cupis ignitum cicius conscendere montem
    Ac absoberi raptus amore dei
    … — …
    Quorum cum fueris dia dulcedine plenus
    Mox humilis celsum carpe viator iter.
    Ungedruckt, fehlt in den Repertorien, vgl. oben, 176r. Der erste und letzte Vers bei Tatarzyński, 92. – 306v leer.
  25. 307r347v Jacobus de Paradiso: De theologia mystica. >Tractatus venerabilis patris doctoris Iacobi Carthusiensis de mystica theologia. Qui sequitur tractatum[sic] eiusdem de actionibus humanis<. Visis iam dictis de actionibus humanis quantum ad bonitatem et maliciam non incassum videor michi expedire aliqua annectenda de theologia mystica … — … cum quibus me comitem spondeo aures parens ad audiendum quam suavis est dominus lhesus Christus qui est super omnia deus benedictus in secula Amen. >Finit<. Die Rubrik verweist wie in Cod. Guelf. 712 Helmst. auf den engen inhaltlichen Zusammenhang des Textes mit Jacobus' Werk "De actionibus humanis", das sich allerdings in keinem der acht zur Reihe gehörenden Bände, sondern in Cod. Guelf. 309 Helmst., 186ra–212rb, findet.
    Textgeschichte: Zu Parallelüberlieferung, Edition und Literatur (wo diese Hs. ebenfalls stets genannt ist, sowie Tatarzyński, 92 Nr. 9) vgl. bei Cod. Guelf. 666 Helmst., 200r–205v.
Bibliographie
Handschriftenteil: VS
Entstehungsort: Nordfrankreich
Entstehungszeit: 14. Jh
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 1 Bl.
Format: 20,5 × 14 cm
Zustand: Das aus dem gleichen Band wie das Spiegelfragment in Cod. Guelf. 870 Helmst. stammende Bl. ist kopfständig eingeklebt.
Seiteneinrichtung: 19 × 13,5 cm, zweispaltig (Spalten jeweils 6–6,5 cm breit), 60 mit Blei liniierte Zeilen erhalten.
Hände: Semitextualis von einer Hand.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:

Keinerlei Buchschmuck.

Inhalt:
1. VS Bartholomaeus Salernitanus: Commentarius in Philareti Librum de pulsibus (Fragm.).
Textgeschichte: Die Identifikation erfolgte mit Hilfe des Textschlusses in dem zugehörigen Fragment in Cod. Guelf. 870 Helmst., VS.
Der Abklatsch auf dem HS dürfte aus dem gleichen Band herrühren. Ungedruckt.
Literatur

Abgekürzt zitierte Literatur

2VL Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon, 12 Bde., hrsg. von K. Ruh u. a., 2., völlig neu bearbeitete Aufl., Berlin, New York 1978–2005, Ergänzungsbde.: Deutscher Humanismus 1480–1520. Verfasserlexikon, 3 Bde., hrsg. von F. J. Worstbrock, Berlin, New York 2005–2015
Bloomfield M. W. Bloomfield, Incipits of Latin Works on the Virtues and Vices 1100–1500 A.D., Cambridge/Mass. 1979 (Publications of the Medieval Academy of America 88)
CALMA C.A.L.M.A. Compendium auctorum latinorum medii aevi, hrsg. von M. Lapidge u. a., Bd. 1–, Firenze 1999–
Colophons Colophons de manuscrits occidentaux des origines au XVIe siècle, Bd. 1–6, ed. par les Bénédictins du Bouveret, Fribourg/Schweiz 1965–1982 (Spicilegii Friburgensis subsidia 2–7)
EBDB Einbanddatenbank (http://www.hist-einband.de/, besonders die Sammlung Wolfenbüttel)
Fijałek J. Fijałek, Mistrz Jakób z Paradyża i uniwersytet Krakowski w okresie soboru Bazylejskiego, Bd. 1–2, Krakow 1900
Göttingen 2 Die Handschriften in Göttingen, Bd. 2: Universitäts-Bibliothek: Geschichte, Karten, Naturwissenschaften, Theologie, Handschriften aus Lüneburg, beschrieben von W. Meyer, Berlin 1893 (Verzeichniss der Handschriften im Preussischen Staate, Abt. 1: Hannover, Bd. 1: Die Handschriften in Göttingen, Teil 2)
Härtel Klosterbibliotheken H. Härtel, Klosterbibliotheken zwischen Reform und Reformation. Studien zur niedersächsischen Bibliotheksgeschichte im ausgehenden 15. und beginnenden 16. Jahrhundert, in: Probleme der Bearbeitung mittelalterlicher Handschriften, hrsg. von dems. u. a., Wiesbaden 1986 (Wolfenbütteler Forschungen 30), 121–131
Härtel Untersuchungen H. Härtel, Untersuchungen zur Bibliotheksgeschichte in Niedersachsen an der Wende vom 15. und 16. Jahrhundert, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 11 (1986), 1–32
Heinemann O. von Heinemann, Die Helmstedter Handschriften, Bd. 1–3, Wolfenbüttel 1884–1888, Nachdruck Frankfurt/M. 1963–1965 (Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, Die alte Reihe 1–3)
Krämer S. Krämer, Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters, Bd. 1–3, München 1989–1990 (Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungsband 1)
Lesser Bücherverbreitung B. Lesser, Kaufen, Kopieren, Schenken. Wege der Bücherverbreitung in den monastischen Reformbewegungen des Spätmittelalters, in: Schriftkultur und religiöse Zentren im norddeutschen Raum, hrsg. von P. Carmassi, E. Schlotheuber und A. Breitenbach, Wiesbaden 2014 (Wolfenbütteler Mittelalter-Studien 24), 327–354
Lesser Johannes von Brakel B. Lesser, Johannes von Brakel – Buchbinder und Schreiber im Benediktinerkloster Clus, in: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 38 (2014), 77–122
Meier Werke L. Meier, Die Werke der Erfurter Kartäusers Jakob von Jüterbog in ihrer handschriftlichen Überlieferung, Münster/Westf. 1955 (Beiträge zur Geschichte der Philosophie des Mittelalters 37,5)
Mertens D. Mertens, Iacobus Carthusiensis. Untersuchungen zur Rezeption der Werke des Kartäusers Jakob von Paradies (1381–1465), Göttingen 1976 (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 50, Studien zur Germania Sacra 13)
Petrus Trudonensis Petri Trudonensis catalogus scriptorum Windeshemensium, hrsg. von W. Lourdaux und E. Persoons, Leuven 1968 (Universiteit te Leuven, Publicaties op het gebied van de geschiedenis en de filologie, Ser. 5,3)
Porębski Opuscula Jakub z Paradyża, Opuscula inedita, hrsg. von S. A. Porębski, Warszawa 1978 (Textus et Studia historiam theologiae in Polonia excultae spectantia 5)
Porębski Poglądy S. A. Porębski, Jakub z Paradyża. Poglądy i teksty, Warszawa 1994
Porębski Wybór Jakub z Paradyża, Wybór tekstów dotyczących reformy kościoła, hrsg. von S. A. Porębski, Warszawa 1978 (Textus et Studia historiam theologiae in Polonia excultae spectantia 6)
Rep. font. Repertorium fontium historiae medii aevi, Bd. 1–12, hrsg. vom Istituto Storico Italiano per il Medio Evo, Rom 1962–2007
Tatarzyński R. Tatarzyński, Polonica w średniowiecznych rękopisach łacińskich Herzog August Bibliothek w Wolfenbüttel, Kraków 2004 (Bibliotheca Iagiellonica, Fontes et studia 13)
Tatarzyński Dzieła R. Tatarzyński, Dzieła Jakuba z Paradyża (1381–1465) w rękopisach Herzog August Bibliothek w Wolfenbüttel, in: Przegląd Tomistyczny 12 (2006), 177–235
Thorndike/Kibre L. Thorndike und P. Kibre, A catalogue of incipits of mediaeval scientific writings in latin, revisited and augmented edition, London 21963 (Mediaeval Academy of America publication 29)
Walther I H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959 (Carmina medii aevi posterioris Latina 1)
WZIS Wasserzeichen-Informationssystem. Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart (http://www.wasserzeichen-online.de/wzis/index.php)

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Dieses Dokument steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz (CC BY-SA).

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (Copyright Information)