de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 79.5 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2783)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 1314
Handschriftentitel: Boethii de consolatione philosophie libb. V
Entstehungszeit: 15. Jahrh. (1472).
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 79. 5. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2783
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 90 Bll.
Format: 30,5 × 21,5 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: Mit rothen Anfangsbuchstaben, hie und da, namentlich f. 4 und f. 16 grössere Initialen, die letztere Zugwerk in Blau.
Einband: Neuerer Pappband.
Provenienz der Handschrift: f. 1 finden sich die Namen der beiden Vorbesitzer: Lazarus Grana und Grato Farinarius.
Inhalt:
  1. f. 2–88′. Boethii de consolatione philosophie libb. V, cum commento, premissa vita auctoris. Schlussschrift: Laus cunctipotenti Deo, cuius auxilio iste Boecii de philosophica consolacione liber etc. lxxii, die Luce ewangeliste, expletus est faeliciter per M. T. de Vits. (Viterbo?).
  2. f. 89–90. Brevis Horatii vita cum expositione metrorum eiusdem carminum.

  • Datierte Handschriften (bis 1500)
    • 1472
  • Sachregister
    • Boëthius, Anicius Manlius Torquatus Severinus
  • Schreiber
    • M. T. de Viterbo
  • Vorbesitzer Personen
    • Crato Farinarius

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.