de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Cod. Guelf. 89 Aug. 2° (Heinemann-Nr. 2919)
Otto v. Heinemann: Die Augusteischen Handschriften 4. Cod. Guelf. 77.4 Aug. 2° — 34 Aug. 4°. Frankfurt/M.: Klostermann, 1966 (Nachdruck d. Ausg. 1900). S. 111
Handschriftentitel: Chronicon a creatioue mundi usque ad a. 1439. „Considerans historie sacre prolixitatem.“
Entstehungszeit: 15. Jahrh.
Alternative Schreibung: Cod. Guelf. 89. Aug. fol.
Katalognummer: Heinemann-Nr. 2919
Beschreibstoff: Pap.
Umfang: 133 Bll.
Format: 27 × 21 cm
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck: mit rothen genealogischen Zeichnungen
Einband: Pappband.
Entstehung der Handschrift: allem Anscheine nach in Italien geschrieben
Provenienz der Handschrift: Von Schönemann aus 293. 4. Hist. ausgelöst.
Inhalt:
  • Chronicon a creatioue mundi usque ad a. 1439. „Considerans historie sacre prolixitatem.“ .
  • f. 130. Ordo angelorum.
  • Päpste und Kaiser, bunt durch einander: die letzten zwei Jahrhunderte umfassen nur zwei Blätter.

  • Sachregister
    • Chronica

  • Weitere Literaturnachweise im OPAC suchen.
  • Weitere Literaturnachweise suchen (ehem. Handschriftendokumentation)

Die Katalogdaten sind Public Domain.

Für die Nutzung weiterer Daten wie Digitalisaten gelten gegebenenfalls andere Lizenzen. Vgl. die Copyright Information der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.