de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print :: Faksimile in der WDB

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Theol. 2° 13
Fischer, Irmgard: Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg: 2. Die theologischen Handschriften: 1. Folioreihe. - Wiesbaden: Harrassowitz, 1972. S. 3031
Handschriftentitel: Niederdeutsche Predigten
Entstehungsort: Norddeutschland
Entstehungszeit: 15. Jh.1
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90121440,T
Beschreibstoff: Perg.
Umfang: 188 Bl.
Format: 29,5 × 21 cm
Lagenstruktur: V. VI (22). VI-1. 3·VI (69). VI-1. VI (92). VI-1. 6·VI (175). VI+1. Reklamanten.
Seiteneinrichtung: Schriftraum 21,5-22 × 15 cm ; zweispaltig, 36 Zeilen.
Hände: Bastarda von einer Hand.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
  • Rote und blaue Lombarden, rote Überschriften, rubriziert.
  • Bl. 1ra Buchstabe C 10zeilig, feine braune Federzeichnung, Buchstabenkörper von Drachen gebildet, im Innern Pflanzenornament,
  • am Blattrand Akeleiranken mit Vögeln.
Einband: Alter brauner Ledereinband mit 2 Schließen.Von den stark abgeriebenen Stempeln zwischen den rhombenförmigen Streicheisenlinien nur noch undeutlich erkennbar Adler und kleine Sterne.
Zusatzmaterial: Pergamentspiegel im Rückdeckel: Eberhardus Bethuniensis, Graecismus. (cap. 18, 24-52 et 23, 135-166). 14. Jh.2.
Provenienz der Handschrift: Bl. 188v Besitzvermerk: Duth boeck hort Margareten Stoterogge (1493-1567).
Inhalt:
Bl. 1ra-188va Niederdeutsche Predigten für die Sonntage des Kirchenjahres.
  1. (Bl. 1ra) Cvm apropinquaret Ihesus Ierosolimis et venisset Betphage ad montem oliueti [Mt 21,1] etc. Sunte Matheus bescrift dyt hilge ewangelium dat sick hute boret vnd bedudet sick aldus na den schrifftigen synne: Do Ihesus vnse here nalede der stad to Ierusalem vnd quam to Betphage to deme olyeberge, Betphage was eyn kleyne dorpp dat lach yn dem aftrede des berges oliueti tegen Ierusalem
  2. (Bl. 2va) De erste sondach yn dem aduenten: Inicium ewangelii Ihesu Christi filii dei sicut scriptum est in Ysaia propheta. Marci 1°. Sunte Marcus beschrift eyn ander ewangelium na vnsem orden aldus: Dyt is dat ambogyn des hilgen ewangelii Ihesu Cristi gades sone. Ewangelium bedudet sik eyn gut bodeschop, went dar wert vns gekundiget dat vnsprekelike gut dat van den olden vederen hoge bauen alle ding wart begert.
  3. (Bl. 4va) Dominica secunda in aduentu etc. de ander sondach: Erunt signa in sole et luna. [Lc 21,25] Luce XXI°. Dit hilge ewangelium dat sick hute boret dat scrift sunte Lucas. Teykene scholet scheen yn der sunnen vnd yn den manen vnd yn den sternen, vnd vp der erden vordruckinge des volkes van der vorstoringe des stormes, des meres vnd der bulgen alzo dat de lude vordorret van angeste vnd van wachtinge
  4. (Bl. 40rb) Dominica Jnvocauit. De erste sondach yn der fasten: Ductus est Ihesus in desertum a spiritu. [Mt 4,1] Mt. IIII. Sunte Matheus scrift dyt ewangelium vnd ludet aldus: Jhesus wart geforet van synen geste yn de wostenyge vp dat he worde bekoret van dem bosen geste vnd do he hadde vastet veertich dage
  5. (Bl. 180ra) De veervntwintigeste sondach: Abeuntes pharisei consilium inierunt ut caperent Ihesum in sermone. [Mt 22,15] Sunte Matheus scrift dyt ewangelium. XXII vnd ludet aldus: De dunckelguden Ioden ghyngen wech dat was van syner jegenwerdicheit vnde nemen eynen rad wo se Ihesum mochten vangen yn synen reden
  6. (Bl. 183ra) De vyfvndtwintigeste sondach: Loquente Ihesu ad turbas [Mt 9,18] etc. Dyt ewangelium scrift sunte Matheus IX vnd dat holt dyt stichte vnd alle werlike stichte vnd dudet sik aldus: Do Ihesus to eyner tyd sprak to der schare su do quam eyn forste der jodenkerken de het Yayrus
  7. (Bl. 185vb) De leste sondach: Cum subleuasset oculos [Io 6,5] etc. Joh. VI. Dyt ewangelium denet twen sondagen desseme vnd deme to midfasten. Hyr vmme we den schriftigen syn weten wil des mach des to midvasten warenemen, wente id wo Cristus vse here vifdusent volkes spisede …
(:) hyr syne gnade tokere vnd brynge vs na to der ewigen ere, des helpe vs allen de vader vnd de sone vnd de hilge geist amen.
Bibliographie

Korrekturen, Ergänzungen:
  • Normdaten ergänzt oder korrigiert. (schassan, 2015-09-07)

Abgekürzt zitierte Literatur

Borchling I C. Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, Göttingen 1899 (Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philologisch-Historische Klasse 1898, Heft 2)
Lehmann, Mitteilungen P. Lehmann, Mitteilungen aus Handschriften IV. München 1933 (Sitzungsberichte d. Bayer. Akad. d. Wiss. Philos.-Hist. Kl., 1933 H. 9)

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)