de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung von Lüneburg, Ratsbücherei, Theol. 4° 74
Handschriften der Ratsbücherei Lüneburg, Bd. 3: Die theologischen Handschriften: Quartreihe. Die juristischen Handschriften, beschrieben von M. Stähli, Wiesbaden, 1981 (Mittelalterliche Handschriften in Niedersachsen 4), S. 109 - 110 .
Handschriftentitel: Orationale
Entstehungsort: Nonnenkloster Norddeutschland
Entstehungszeit: 15./16. Jh.
Katalognummer: Manuscripta Mediaevalia Objektnummer, 90126760,T
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: I + 218 + I Bl.
Format: 9,5 × 7,5 cm
Lagenstruktur: Lagen: V (10). VI (22). IV + 2 (32). V (42). V + 2 (54). 2 VI (78). 2 V (98). 3 VI (134). VII (148). 2 [IV + 2] (168). 5 V (218). Alte Lagenzählung i-x, ab 111r a-k.
Seiteneinrichtung: Schriftraum: 5,5 × 4,5 cm, 12-13 Zeilen.
Schrift: Textualis formata.
Musiknotationen: Die Lieder sind rot neumiert.
Auszeichnungsschriften / Buchschmuck:
    Rote und blaue Fleuronnée-Lombarden und Rubriken.
  • Goldinitialen, z. T. mit Silber kombiniert, mit hellbraunem und blauem Fleuronnée. 25r, 26r, 33r, 55v, 72v, 88v, 120v, 127v, 149r, 150v, 154r, 166v Zierinitialen mit Rankenausläufern, die alle Seitenränder füllen. Farben: Rot, Blau, Rosa und Grün, Rosetten-, Trauben- und Blütenmotive.
  • 33r, 150v und 166v in den Rankenausläufern kleine menschliche Figuren. Über Initialen und Zierseiten sind zum Schutz kleine Stücke Leinen genäht.
Einband: Holzdeckelband mit braunem Lederbezug, eine Metallschließe abgerissen. Streicheisenlinien und Einzelstempel: Granatapfelmuster und Dreikreis.
Zusatzmaterial: Fragment: Spiegel des Vorder- und Rückendeckels, Vor- und Nachsatzblatt. Lat. Sermoneshandschrift, kleine Textualis fere cursiva des 14. Jhs.
Entstehung der Handschrift:
  • Die Handschrift wird von Lipphardt aufgrund des Mauritius-Patroziniums und der Parallelüberlieferung des Liedes Sunte Mauritius gy eddel ridder … (175r) mit Cod. Guelf. 300.1. Extrav., 275v dem Zisterzienserinnenkoster Medingen zugewiesen. Bei MBu könnte es sich um Margerete Buringen handeln, die als Konventualin in einem Ablaßbrief von 1481 erscheint, vgl. Lyssmann Medingen S. 72. Da sie in dem Jacobus de Compostell-Ablaßbrief nicht mehr unter den Medinger Nonnen aufgeführt ist (vgl. Lyssmann S. 89f.), wäre 1505 als terminus ante quem anzusehen, entgegen Lipphardts Datierung nach 1513, vgl. dazu Ms.Theol. 4° 73.
  • 51r and 70v nennt sich die Nonne MBu.
Inhalt:
  • 1r leer.
  • 1v-148v Orationes. paschales ad horas et officium missae für die Apostel Philippus et Jacobus min. mit eingestreuten niederdeutschen Gebeten und Liedern.
    • (1v) In sacra vigilia gloriosissimorum et preclarissimorum apostolorum Philippi et Iacobi
    • (2r) O celestis sanctuarii milites
    • (16v) Adest dies desiderabilis … paschalis iubilei, iocundissime resurrectionis Ihesu Christi, in quo illi nobilissimi principes Philippus et Iacobus
    • (11v) Proni rogamus Philippe. Chev. 15631.
    • (16r) Iterum autem videbo vos. Chev. 9188.
    • (18r) Niederdeutsch: Wente we seen dat grote landes heren unde vorsten
    • (25r) In die apostolorum Philippi et Iacobi.
    • (25r) Claro paschali gaudio. Chev. 3361.
    • (26r) Ihesu victor glorie
    • (30v) Niederdeutsches Lied: Sunte Philippus hilghe apostel unde sunte Iacob. gedruckt bei Lipphardt Liturgische Funktion S. 196 Anm. 112.
    • 30v, 37r und, 103v Lied: Quibus se ipsum vivum prebuit
    • (44v) Infra primam missam.
    • (66r) Ad horam terciam.
    • (71r) Ad missam.
    • (98r) Ad sextam.
    • (45v) O preciosum et admirandum convivium
    • (46v) O beata domina tua per precamina
    • (55r) Sanctus, sanctus. Chev. 18660.
    • (66v) Exultet celum laudibus
    • (99r) Gaudete et exultate ecclesie
    • (106r) Post prandium.
    • (108r) Ad nonam.
    • (109r) Niederdeutsches Lied: Sunte Philippus de hochgelovede here bekerde. gedruckt bei Lipphardt Liturgische Funktion S. 196 Anm. 112.
    • (110v) Niederdeutsches Lied: Sunte lutteke Iacob de was godelik. gedruckt bei Lipphardt Liturgische Funktion S. 196 Anm. 113.
    • (113r) Niederdeutsch: O du sote Ihesu du eddele vorste myn
    • (117r) Niederdeutsch: isti gloriosissimi Philippus et Iacobus werden ghe heten de meyen heren
    • (120v) Weset grot 0 gy werdigen hemmel vorsten
    • (122r) O uterwelede hilghe apostel godes
    • (124r) O erwerdighe uterkoren apostel, du bist genomet
    • (126r) Grotet gyschinen de lichte der werlde
    • (127r) Ad vesperas.
    Lat. Lieder: Lat. Lieder: Lat. Lieder:
  • 149r-208r Orationes. ad horas et officium missae für Mauritius. In desiderabili vigilia gloriosissimi principis ac patroni nostri.
    • (174v) Lateinisch/niederdeutsche Mischprosa: Hodie incliti Thebei milites ad mensam reficiuntur s. trinitatis … invocantes copiose possint dotare den wil we us to voghen
    • (175r-v) Niederdeutsches Lied: Sunte Mauricius gyeddel ridder helpet. gedruckt bei Lipphardt Liturgische Funktion S. 196 oben.
    • (187v) Lat. Lied: Hii viri virtute nobiles
    • (208r) Oratio in die Michaelis.
    • (208r-212v) Orationes de archangelis Michaele, Gabriele, Raphaele.
    • (213r-216r) Orationes de proprio angelo.
    • (216r-218r) Orationes de angelis.
    • (218v) leer.
Bibliographie

Abgekürzt zitierte Literatur

Borchling C. Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Norddeutschland und den Niederlanden. Erster Reisebericht, Göttingen 1899 (Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philologisch-Historische Klasse 1898, Heft 2)
Chev. Repertorium hymnologicum. Catalogue des chants, hymnes, proses, séquences, tropes en usage dans l'église latine depuis les origines jusqu'à nos jours, Bd. 1–6, ed. par U. Chevalier, Louvain u. a. 1892–1921
Chev. Repertorium hymnologicum. Catalogue des chants, hymnes, proses, séquences, tropes en usage dans l'église latine depuis les origines jusqu'à nos jours, Bd. 1–6, ed. par U. Chevalier, Louvain u. a. 1892–1921
Lipphardt Liturgische Funktion W. Lipphardt, Die liturgische Funktion deutscher Kirchenlieder in den Klöstern niedersächsischer Zisterzienserinnen der Mittelalters. In: Zeitschrift für katholische Theologie 94 (1972) S. 158-198. [Online]
Lyssmann Medingen J. L. Lyßmann, Historische Nachricht von dem Ursprunge, Anwachs und Schicksalen des im Lüneburgischen Herzogthum belegenen Klosters Meding, Halle 1772

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (copyright information)