de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Landesbibliothek Oldenburg, Cim I 230
Matthias Bley: Beschreibung erstellt im Rahmen des Projektes Wissenschaftliche Erschließung und Digitalisierung der neuzeitlichen Handschriften in der Landesbibliothek Oldenburg, 2019
Handschriftentitel: Mascovii Praelectiones in Jus Publ. Imp. Germ.
Entstehungsort: Leipzig
Entstehungszeit: nach 1719
Katalognummer: Handschriftlicher Cimelienkatalog, Nr. 230
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 1 Bl., 218 S.
Format: 20,5 × 16 cm
Seitennummerierung: Zeitgenössische Paginierung 5-221.
Spätere Ergänzungen: Auf dem Vorderspiegel links die ürsprüngliche Verzeichnungsnummer B V b a 167(6 durchgestrichen), mittig die moderne Signatur Cim I 230, auf Ir rechts oben die Nummer 4625.
Einband: Pappeinband mit bräunlichem Sprenkelpapierüberzug, restauriert, S. 1-4 fehlen.
Entstehung der Handschrift: Nachschrift zu einer von Johann Jakob Mascov mutmaßlich in Leipzig gehaltenen Lehrveranstaltung.
Provenienz der Handschrift: Die Handschrift befand sich bis zu dessen Tod im Besitz des Hannoveraner Beamten Georg Friedrich Brandes (1719-1791).
Erwerb der Handschrift: Mit dem Kauf der Brandes'schen Bibliothek durch den Oldenburger Herzog Peter Friedrich Ludwig gelangte der Band in den Bestand der 1792 eingerichteten Herzoglichen Öffentlichen Bibliothek
Hauptsprache: Lateinisch
Inhalt:
1. Fol. Ir, S. 5-219 Mascovii Praelectiones in Jus Publ. Imp. Germ. Der Titel folgt dem Katalogeintrag von August Lübben. Unklar ist, ob es sich um ein Vorlesungsdiktat oder ein Exzerpt handelt.
Literatur