de :: en
Permalink: PURL

Suche

Anzeigen als: OAI :: XML :: Print

Beschreibung der Handschrift Landesbibliothek Oldenburg, MB 4820
Matthias Bley: Beschreibung erstellt im Rahmen des Projektes Wissenschaftliche Erschließung und Digitalisierung der neuzeitlichen Handschriften in der Landesbibliothek Oldenburg, 2019
Handschriftentitel: Erich Vogt: Memoiren und Notizensammlung zum Feldzug des oldenburgischen Infanterieregiments 1815
Entstehungsort: Oldenburg
Entstehungszeit: 1820, mit Ergänzungen von 1911
Beschreibstoff: Papier
Umfang: 22 Bl., davon 3 Faltbl. mit kolorierten Zeichnungen
Format: 20,4 × 16,1 cm
Spätere Ergänzungen:
  • Auf dem Vorsatzbl. der handschriftliche Vermerk: Für die Registratur. Besitzstempel des 1. Großherzoglich Oldenburgischen Bataillons.
  • 3 kolorierte Federzeichnungen der Schlachtaufstellungen bei Ligny und Quatre-Bras am 16.6.1815, bei Waterloo am 18.6.1815 und der Belagerung von Mézières im Juli und August 1815.
  • Einband: Zeitgenössischer kartonierter Einband. 1999 restauriert
    Zusatzmaterial: Auf einem lose eingelegten Bl. ein Schreiben von Emil Constantin Peter Frhr. von Gayl an Oberstleutnant Paul Johannes Moritz von Jordan vom 6.4.1911, Personaldaten Vogts und die Korrektur seiner Erinnerungen betreffend
    Entstehung der Handschrift: Autograph
    Erwerb der Handschrift: Aus der 1919 von der Landesbibliothek übernommenen Großherzoglichen Militair-Bibliothek
    Hauptsprache: Deutsch
    Inhalt:
    1. Fol. 1r-13v Memoiren aus dem Feldzuge von 1815. von Vogt. Premier Lieutenant im Großherzoglich Oldenburgischen Infanterie Regimente. 1820. Vogt, Erich. Zu Erich Vogt (geb. 1791) vgl. Zedelius, S. 76f.
    2. Fol. 20r-22r Aus officiellen Berichten gesammelt. Erklärungen zum Feldzug von 1815. Von der Hand Vogts.
    3. Fol. 14r-19v Zeichnungen der Schlachtaufstellungen bei Ligny und Quatre-Bras, Waterloo und der Belagerung von Mézières. Von der Hand Vogts.

    Abgekürzt zitierte Literatur